PLAYNATION NEWS Allgemein

Allgemein - 2008: Schon über 345 Millionen Dollar in virtuelle Welten investiert

Von Redaktion - News vom 10.07.2008, 14:17 Uhr

345 Millionen Dollar hätte jeder gerne auf dem Konto! Sogar ein wenig mehr Geld wurde in diesem Jahr schon von fremden Investoren, also nicht von den Entwicklern selber, in virtuelle Welten gesteckt.

Die Crew von techcrunch.com hat das ganze analysiert und aufgezählt, welche Spieleschmieden so richtig abgestaubt haben. Abgesehen von vielen Investitionen in virtuelle Zweitwelten, die Second Life Konkurrenz machen sollen, sowie diversen Browsergames, gingen auch die echten MMOGs nicht leer aus. Wie wir schon berichteten, staubten Realtime Worlds (APB: All Points Bulletin) satte 50 Millionen ab und Turbine (Herr der Ringe Online) hat 40 Millionen Dollar mehr auf dem Konto.

Das MMO-Genre ist stark am wachsen und wie man sieht, wollen mittlerweile zahlreiche Unternehmen in den Markt einsteigen.

KOMMENTARE

News & Videos zu Allgemein

Allgemein Allgemein - Japanischer Gaming-Markt setzte im Fiskaljahr 2017 circa 30 Milliarden Euro um Allgemein Allgemein - Diese Games erscheinen vom 02. bis 08. April 2018 Allgemein Allgemein - Diese Games erscheinen vom 26. März bis 01. April Allgemein Allgemein - So realistisch können Gesichter mit der Unreal Engine aussehen Allgemein Allgemein - Hoverbike Scorpion-3 in Action! Allgemein Allgemein - Street Fighter 2 - So zerstört man(n) ein Auto mit bloßen Händen Friday the 13th: The Game Friday the 13th: The Game - Rechtsstreitigkeiten - Definitiv keine neuen Inhalte Xbox One Xbox One - Neues Xbox One-Set für Puppen veröffentlicht
News zu Cyberpunk 2077

LESE JETZTCyberpunk 2077 - Soll auf aktuellen Konsolen überzeugen