Von Wladislav Sidorov | News vom 12.05.2017 - 17:42 Uhr - Kommentieren
Alan Wake Screenshot

Remedy Entertainment wird den Verkauf von Alan Wake stoppen. Grund dafür sind einigen Musikstücke, deren Lizenzen in diesem Monat ablaufen. Sämtliche Editionen im Retail- und Digitalmarkt werden vorerst vom Markt genommen.

Ab dem 15. Mai 2017 wird Alan Wake weder auf dem Retail- noch auf dem Digitalmarkt weiter erhältlich sein. Entwickler Remedy Entertainment gab über seinen offiziellen Twitter-Account bekannt, dass man den Verkauf aufgrund auslaufender Musiklizenzen stoppen müsse.

Jeder Spieler, der den Titel bereits gekauft und in seiner Bibliothek besitzt, wird weiterhin vollen Zugriff auf sämtliche Editionen, DLCs und Extras haben. Lediglich der Verkauf ist von den Lizenzproblemen betroffen, erklärte das Studio in einem Blogpost.

Alan Wake wird nicht mehr verkauft

Folgende Produkte werden ab dem 15. Mai 2017 nicht mehr verkauft:

  • Alan Wake.
  • Alle DLCs zu Alan Wake.

Alan Wake's American Nightmare soll vorerst weiterhin verfügbar bleiben, so Remedy. Man habe hierfür neue Lizenzen erworben und plane entsprechendes auch für Alan Wake, könne aber derzeit noch keinen Zeitpunkt bieten.

Für alle Spieler, die sich Alan Wake noch sichern möchten, gibt es auf Steam einen Sale. Vom 13. bis zum 15. Mai 2017 wird das Spiel um 90 Prozent reduziert.

Alan Wake wird aus dem Store entfernt

Seitenauswahl

Infos zu Alan Wake

Zeige alles Infos News Artikel Videos
Artikel zu Alan Wake
Alan Wake - Interesse an einer Fortsetzung und Video eines Prototypen Die Jungs und Mädels von Entwickler Remedy Entertainment würden offenbar sehr gerne eine Fortsetzung zu Alan Wake entwickeln. Nun wurde über Polygon das Video eines Prototypen ...
Artikel zu Alan Wake
Alan Wake - Mehr als 4,5 Millionen verkaufte Einheiten des Franchises. Seit Release habe sich das Alan Wake-Franchise auf dem PC und der Xbox 360 laut des finnischen Entwicklers Remedy Entertainment mehr als 4,5 Millionen Mal verkauft. Recht solide Zahlen, wenn ...
News zu Battlefield 1

Battlefield 1 - Der Releasetermin des DLC Turning Tides wurde versehentlich geleakt

19.11.

Marvel Heroes - Spieler verlangen Rückerstattungen wegen Serverabschaltung

19.11.

Dead by Daylight - 3 Millionen Einheiten verkauft - Publisher vermeldet Verluste

19.11.

Battlefield 1 - Releasetermin von Turning Tides kurzzeitig veröffentlicht

18.11.

Biomutant - THQ Nordic erwirbt Studio - Seitenhieb in Richtung EA

18.11.

Conan Exiles - Story mit Conan höchstpersönlich geplant

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!

TOP GAMES

  • PUBG Survival 4/5
  • Call of Duty WW2 Shooter 3/5
  • Friday the 13th: The Game Survival-Horror 4/5