Von Andre Holt | News vom 14.10.2017 - 16:00 Uhr - Kommentieren
Age of Empires Screenshot

Weniger als eine Woche vor der geplanten Veröffentlichung wurde jetzt mitgeteilt, dass die Age of Empires: Definitive Edition erst 2018 erscheinen soll. Als Entschädigung sollen tausende weitere Einladungen für die Closed Beta an die Community gesendet werden.

Mit der Ankündigung der Age of Empires: Definitive Edition wollte Microsoft die Fans der legendären Strategiespiel-Reihe beglücken und ein ordentliches Remaster des Klassikers aus 1997 veröffentlichen. Dabei setzte man sehr auf die Mithilfe der Community und lud diese schon in der Vergangenheit zu Closed Beta-Phasen ein. Auch auf der gamescom war Microsoft mit einem Stand vertreten und bot den Fans einen Einblick in den kommenden Titel.

Titel verschiebt sich auf 2018

Die Veröffentlichung des Titels war eigentlich für den 19. Oktober geplant und das Spiel sollte somit in der kommenden Woche erscheinen. Doch jetzt kommt Alles anders als eigentlich geplant: Ohne eine große Ankündigung erstellte das Team auf der offiziellen Seite einen Blog-Post, der verrät, dass sich der Release des Spiels auf das Jahr 2018 verschieben werde. Demnach benötigten die Entwickler noch mehr Zeit, um mit der Age of Empires: Definitive Edition genau die Erfahrung zu bieten, die die Fans damals erlebt haben. Das ist mehr als unüblich und wirkt gelinde gesagt sehr schlecht kommuniziert.

Als Entschädigung wollen die Microsoft Studios tausende weitere Einladungen zur Closed Beta an die Fans senden, damit sie wenigstens etwas in den Genuss des Spiels kommen und ihren Teil zur Entwicklung beitragen können. Das dürfte jedoch wohl nur ein schwacher Trost sein - gerade wenn man die urplötzliche Mitteilung bedenkt.

Community hat eine gespaltene Meinung

Ein genauer Termin für die endgültige Veröffentlichung wurde bisher noch nicht mitgeteilt und das Team wolle sich die Zeit nehmen, die sie benötige. Dieser Schritt stieß auf unterschiedliche Meinungen bei der Age of Empires-Community: Einerseits sind die Spieler sehr froh darüber, dass mehr Zeit für ein besseres Produkt investiert werde, aber andererseits bleibt der bittere Beigeschmack dieser scheinbar plötzlichen Entscheidung. Es wirkt alles sehr ungeplant und beispielsweise der Online-Riese Amazon listet die Veröffentlichung des Titels weiterhin für den 19. Oktober.

Microsoft sollte sich in Zukunft also nochmal Gedanken machen, wie man Verschiebungen von Spielen mitteilt - ein einfacher und klammheimlicher Blog-Post dürfte jedenfalls nicht ausreichend sein. 

Die Age of Empires: Definitive Edition verschiebt sich auf das Jahr 2018.

Quelle: Age of Empires

Seitenauswahl

Infos zu Age of Empires

Zeige alles Infos News Artikel Videos
News zu PUBG

PUBG - Die zwei neuen Waffen im Detail: DP-28 und AUG A3

23.11.

Marvel Heroes - Disney fährt die Server herunter und schließt das Action-RPG

23.11.

Jurassic World 2 - Erste Bewegtbilder zeigen Baby-Raptor

23.11.

To The Moon 2: Finding Paradise - Teaser-Trailer und Release-Datum zum Sequel veröffentlicht

23.11.

Star Wars: Battlefront 2 - Offiziell lizenzierte Helm von Iden Versio jetzt vorbestellbar

23.11.

Animal Crossing: Pocket Camp - Kommunikationsfehler, lange Ladezeiten und Abstürze werden zum Problem

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!

TOP GAMES

  • PUBG Survival 4/5
  • Call of Duty WW2 Shooter 3/5
  • Friday the 13th: The Game Survival-Horror 4/5