0x10c Screenshot

0x10c: Notch verschenkt 1.000 Codes per .zip-Datei

Teilen Tweet Kommentieren

Seit mehreren Monaten werkelt Markus 'Notch' Persson nicht mehr an Minecraft, sondern an seinem neusten Projekt namens 0x10c. Zwar wirft er weiterhin einen kritischen Blick auf die Entwicklung des Klötzchenspiels, doch der Fokus liegt inzwischen auf dem bisher noch relativ unbekannten Titel und Scrolls.

Für alle, die gerne einen Blick auf 0x10c werfen möchten, gibt es im Rahmen des neusten Minecraft-Update 1.4.4 eine kryptische Nachricht. Diese lautet "69I960EHE0A4A0IVG0EHE02500R4R0G1T30PLJ00V6V0EHE 0V1U01V10U5U0VGV0V4R". Übersetzt man den Code in die Binärsprache, taucht eine URL auf, die anschließend eine .zip-Datei enthält. Anschließend wird ein Passwort gefordert, welches den Projektnamen von 0x10c enthält und zwar "MONTUAK". Habt ihr alle Aufgaben erfüllt, ist es möglich, ein Text-Dokument zu öffnen und einer der 1.000 Codes zu benutzen.

Jedoch die schlechte Nachricht zum Schluss: Inzwischen sind alle Codes vergriffen.

Notch, der Schöpfer des beliebten Minecrafts, verschenkt im Rahmen einer ausgetüftelten Aktion rund 1.000 Zugänge für 0x10c, seinem neusten Projekt

Geschrieben von Dennis WerthDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

0x10c: Minecraft-Erfinder stampft Weltraum-Simulation ein

Schöpfer und Vater des beliebten Minecraft hat sein Nachfolge-Projekt, 0x10c eingestampft. Markus 'Notch' Persson möchte sich auf kleinere Projekte konzentrieren. Wie geht es jetzt ...

0x10c: Projekt wurde auf Eis gelegt

Wie Markus 'Notch' Persson in einem Interview verriet sind die Arbeiten an dem Weltraumspiel 0x10c vorübergehend eingestellt worden. Es ist fraglich, ob das Spiel jemals erscheinen ...
Noch mehr News anzeigen

Tipps