The Elder Scrolls V: Skyrim: Bethesda über PS3-Probleme

Von Marcel Walter am 16.02.2012 - 21:38 Uhr

Entwickler Bethesda Softworks äußerte sich in einem Gespräch zu den Performance-Problemen die bei der PlayStation 3 aufgetreten sind und mit dem Patch 1.4 größtenteils entfernt wurden. The Elder Scrolls V: Skyrim sei das unabhängigste Spiel des Entwicklers, sagt Todd Howard von Bethesda.

Bei einigen dynamischen Ereignissen und Scripts kommt es jedoch zu Situationen, bei der die PlayStation 3 stark beansprucht wird.

„Und wir dachten, wir hätten es unter Kontrolle. Aber für bestimmte User kommt es tatsächlich darauf an, wie sie das Spiel über hunderte Stunden spielen und welche Zauber sie verwenden. Sind sie in dieses Gebäude gegangen? [Und so weiter.]“ so Howard.

Es war bekannt, dass man mit dem Speicher auf der PlayStation 3 in schlechte Situationen gelangen würde, welches mit Codeänderungen vermieden werden sollte. Mit dem Patch 1.2 wurden bereits viele solcher Probleme behoben so Howard.

Es gab jedoch immer noch Spieler, die davon betroffen waren, weshalb man nach den Spielständen fragte und diese anschließend genauer untersuchte. Mit der Überprüfung der Spielstände konnten weitere Gründe aufgedeckt werden und schließlich mit dem aktuellen Patch 1.4 ausgebessert werden.

Man sei dieses Mal nicht zu naiv gewesen und habe alles geprüft und alles gesehen und das Problem ist nun als erledigt zu betrachten, sagte Howard weiter. Es sei jedoch nicht ausgeschlossen, dass einige Leute weiterhin darauf stoßen können. Man müsste auch hier den Spielstand genauer untersuchen, um herauszufinden woran es liegen könnte.

Bei einem neuen Spielstand und bei einem in den man bereits mehrere Stunden investiert hat, gäbe es deutliche Unterschiede bei der Bildwiederholungsrate wie man anhand der Videos von den Kollegen von eurogamer.net entnehmen kann.

Weitere News zu The Elder Scrolls V: Skyrim

Videospiel und Realität beginnen zu verschmelzen
Mit dem gesamten Körper in die Spielwelt des Rollenspiels Skyrim abtauchen? Was seltsam klingt, ist schon lange nicht mehr nur blanke Theorie.

Erreicht 20 Millionen Verkäufe
The Elders Scrolls V: Skyrim ist eines der bekanntesten und beliebtesten Spiele überhaupt. Kürzlich berichtete der Entwickler sogar 20 Millionen Exemplare verkauft zu haben.

Erscheint Skyrim auch für PS4 und Xbox One?
Auf der englischsprachigen Version der Elder-Scrolls-Webseite ist bei Skyrim der Eintrag aufgetaucht, dass das Spiel auch für die PlayStation 4 und die Xbox One zur Verfügung steht. Allerdings ist bisher noch nichts angekündigt.

Weitere News anzeigen

Artikel

The Elder Scrolls V: Skyrim: Endlich für PC: Dragonborn im Test
Test - Im dritten Skyrim-DLC Dragonborn erleben Morrowind-Veteranen die Rückkehr auf die Insel Solstheim und auch Nichtkenner dürften in der flächenmäßig größten Erweiterung des Rollenspiels voll auf ihre Kosten kommen. Wie es sich mit der Handlung und den ...

Weitere Artikel anzeigen

Kommentiere die News zu The Elder Scrolls V: Skyrim

comments powered by Disqus
Survarium: Unsere Eindrücke aus der Closed-BetaWir haben uns in die Closed-Beta des Survival-Shooters Survarium geworfen und fleißig erste Eindrücke gesammelt. Innerhalb eines Artikels vermitteln ...
Titanfall: Ein Blick hinter die Kulissen der Titanfall-MacherRespawn Entertainment gewährt uns einen Blick hinter die Kulissen von Titanfall. Damit erhalten wir auch Details über die rechtlichen Streits mit ...
Games: Alles zu einem viertel Jahrhundert Game BoyHeute wird der Game Boy ganze 25 Jahre alt. Für manche Videospiel-Fans kann zum Ostermontag also silberne Hochzeit gefeiert werden. Als Nintendo den ...
Games: Fünf einfallsreiche Easter Eggs in VideospielenPünktlich zu Ostern haben wir für euch fünf einfallsreiche Easter Eggs aus verschiedenen Spielen herausgesucht und präsentieren euch diese innerhalb ...
PlayStation 4: Wird es die PlayStation 5 noch geben?Wird die PlayStation 5 wirklich irgendwann einmal erscheinen? Dieser Frage stellte sich Shuhei Yoshida, der Chef der Sony Worldwide Studios, in einem ...
2008 - 2013 PlayNation.de
Impressum Team Nutzungsbestimmungen News-Archiv Partner von HI-TECH