The Elder Scrolls V: Skyrim: Bethesda lässt verlauten: Neuer PC-Patch ab sofort via Steam erhältlich!

Von Tobias Fulk am 07.12.2011 - 19:42 Uhr
The Elder Scrolls V: Skyrim - Bethesda lässt verlauten: Neuer PC-Patch ab sofort via Steam erhältlich!

Erst heute Morgen wurde bekannt, dass der neueste Patch (1.3) zu The Elder Scrolls V: Skyrim nicht wie erhofft die Speicherbug-Probleme der PlayStation 3-Version beseitigen wird. Mittlerweile veröffentlichte Publisher Bethesda Softworks den Patch 1.3 via Steam.

Dieser verbessert unter anderem die Performance auf allen Plattformen (PS3 & Xbox 360 folgen später) und beseitigt nervige Story-Bugs. Außerdem wurde die Unterstützung der Core 2 Duo-Prozessoren optimiert, wodurch The Elder Scrolls V: Skyrim jetzt noch besser laufen sollte. Den kompletten ChangeLog gibt es hier:

Skyrim Patch 1.3:

  • General stability improvements
  • Optimize performance for Core 2 Duo CPUs (PC)
  • Fixed Radiant Story incorrectly filling certain roles
  • Fixed magic resistances not calculating properly
  • Fixed issue with placing books on bookshelves inside player purchased homes
  • Fixed dragon animation issues with saving and loading
  • Fixed Y-look input to scale correctly with framerate

Via Steam ist das Update bereits erhältlich. Wann der Patch für Xbox 360 und PlayStation 3 erscheint, steht bislang noch in den Sternen. Bethesda bestätigte aber bereits, dass auf der Konsole die gleichen Verbesserungen vorgenommen werden.

comments powered by Disqus

Weitere News zu The Elder Scrolls V: Skyrim

Splatoon-Mod im Video
Was passiert eigentlich, wenn sich Nintendos Splatoon mit Bethesdas The Elders Scrolls V: Skyrim trifft? Das zeigt uns jetzt eine neue Mod für das Open-World-Spiel.

Pixar-Look durch Toon Skyrim-Mod
Ein Reddit-Nutzer hat eine interessante Mod zu dem Rollenspiel The Elder Scrolls 5: Skyrim entwickelt, die den Titel in eine Art Pixar-Film verwandelt. Momentan werden noch letzte Fehler beseitigt, bis die Mod schließlich zum Download bereit steht.

Pete Hines über die gescheiterten Steam-Bezahlmods
Bethesdas Pete Hines äußerte sich jetzt in einem Interview zu dem gescheiterten Versuch, dass Spieler über Steam Geld für Mods bezahlen sollten. In der nahen Zukunft werde man keinen weiteren Versuch starten.

Weitere News anzeigen
2008 - 2015 PlayNation.de
Impressum Team Nutzungsbestimmungen GTAnext.de