Allgemein: Überwacht Microsoft Privatgespräche?

Von Marvin Nick am 27.03.2012 - 00:00 Uhr

Hat Microsoft einen Filter in den hauseigenen Messenger eingebaut, der das Versenden von "The Pirate Bay"-Links verhindert? Nach aktuellen Berichten von Torrentfreak ist genau dies der Fall.

Denn sobald ein Link zu der Filesharing-Seite versendet wird, meldet der Messenger, dass der Link unsicher sei und somit auch nicht angezeigt wird. Warum Microsoft gerade "The Pirate Bay" aus den Nachrichten rausfiltert ist unklar, da Links zu weitaus größeren Filesharing-Seiten bisher noch nicht betroffen sind. Eine Stellungnahme von Microsoft zu den Gerüchten liegen bisher noch nicht vor, wir halten euch aber auf dem Laufenden!

Was meint ihr? Übertreiben die Betroffenen oder findet ihr die Warnung vor den Links falsch, so dass der Eindruck erweckt wird, eure Nachrichten werden gefiltert?

comments powered by Disqus

Weitere News zu Allgemein

GameStop macht in Spanien dicht
Die GameStop-Filialen in Spanien werden allesamt schließen. Das teilt uns der Spieleverkäufer nun offiziell mit. Eine unbekannte Anzahl von Outlets soll demnach an den britischen Konkurrenten GAME verkauft werden, alle restlichen werden ersatzlos ...

Twitch - Vorsicht vor Malware-Links
Derzeit sollten Twitch-Nutzer noch vorsichtiger mit fremden Hyperlinks im Chat des Streaming-Dienstes sein. Mit dem sogenannten "csgoprize"-Link versuchen Hacker in den Besitz eurer Steam-Daten zu gelangen.

Ebay kämpft mit technischen Schwierigkeiten
Am Sonntag hatten zahlreiche Nutzer der Online-Handelsplattform Ebay über mehrere Stunden erhebliche Probleme beim Einloggen. Das Unternehmen meldete via Twitter alles zu tun, um die Probleme zu beheben.

Weitere News anzeigen
2008 - 2014 PlayNation.de
Impressum Team Nutzungsbestimmungen