PlayNation Test FIFA Fussball-WM Brasilien 2014

FIFA Fussball-WM Brasilien 2014 - Finale oder Vorrunden-Aus?

Von Janette Berresheim - Test vom 06.05.2014 - 19:56 Uhr
FIFA Fussball-WM Brasilien 2014 Screenshot

Stimmungsvoll oder doch langweilig?

Neben den einzelnen Spielen können die Spieler trainiert werden, wodurch sich ihre Werte ein wenig verbessern. Das läuft meistens von alleine. Man kann sich jedoch einen Spieler heraussuchen und mit diesem das Training absolvieren. Diese kleinen Herausforderungen und Mini-Spiele lockern das Game ein wenig auf und sind eine schöne Abwechslung zu den ernsten Spielen. Wer dem Ganzen jedoch nichts abgewinnen kann, kann diese Trainingseinheiten auch abbrechen und überspringen.

Ein wenig enttäuschend ist die Tatsache, dass es nur recht wenige Kommentatoren gibt. Wem die deutschen Kommentatoren auf Dauer ein wenig zu eintönig werden, kann lediglich zu den englischen und italienischen Kommentatoren wechseln. Andere Sprachen gibt es leider nicht. Auch wurde in manchen Bereichen scheinbar recht schlecht recherchiert. Spielernamen stehen falsch auf dem Trikot und auch die Spielernummern stimmen teilweise nicht. Ebenso merkwürdig ist es, wenn die Spieler der spanischen Nationalmannschaft inbrünstig die Nationalhymne mitsingen – der 'Marcha Real' allerdings über gar keinen Text verfügt. Auch wenn das nur Kleinigkeiten sind, fallen diese doch auf und trüben ein wenig die Stimmung.

Bei FIFA WM 14 gibt es jedoch nicht nur die Möglichkeit, die Weltmeisterschaft mit seinem Team zu gewinnen. Wer sich noch nicht in den Kampf um den Pokal stürzen möchte, kann auch erst einmal in Testspielen ein Wenig üben und seine Fähigkeiten verbessern. Mit dem Modus 'Teamkapitän' kann man entweder in die Haut eines echten Spielers schlüpfen, oder sich selbst einen erstellen. Dieser Modus kann mit dem 'Be a Pro‘-Modus verglichen werden. Man steuert einen Spieler, erlangt durch gute Leistungen das Vertrauen des Trainers und steigt so innerhalb der Mannschaft auf.

Auch die Qualifikationsspiele kann man erneut spielen und somit auch Mannschaften nach Brasilien schicken, die es in Wirklichkeit nicht geschafft haben. Dabei werden jedoch nicht die ganzen Spiele nachgespielt, erst bei entscheidenden Schlüsselmomenten kann der Gamer eingreifen und diese anders gestalten. Während die Weltmeisterschaft läuft, werden zudem die neuesten Nachrichten und News durchgegeben, so dass man stets auf dem Laufenden ist.

Aber lohnt es sich, das Game für 50 Euro zu kaufen?

Fängt das Game die Stimmung und Vorfreude der WM 2014 ein, oder ist es eher ein weiterer FIFA-Teil, ohne Besonderheiten?

ZURÜCK WEITER

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE