PlayNation Test Forza Motorsport 4

Forza Motorsport 4 - Gib Gas! Gran Turismo 5 bekommt Ärger - Unser Test zu Forza 4!

Von Redaktion - Test vom 10.10.2011 - 10:25 Uhr
Forza Motorsport 4 Screenshot

Nachdem Sony im vergangenen Jahr mit Gran Turismo 5 einen starken Versuch gestartet hat, die Simulations-Racing-Krone auf die PlayStation 3 zu holen, unternimmt Microsoft in Zusammenarbeit mit Entwicklerstudio Turn 10 in diesem Jahr einen ähnlichen Versuch. Mit Forza Motorsport 4 wollen die Redmonder einen weiteren, klaren Xbox 360-Kaufgrund und vor allem die bestehende und treue Community belohnen. Ob Forza Motorsport 4 das Zeug zum absoluten Genre-König besitzt, wie sich der Titel im Vergleich zu Polyphony's Gran Turismo 5 schlägt und was ihr sonst noch wissen müsst, erfahrt Ihr in unserem Forza-4-Test!

Vom Kleinwagen zum Luxusboliden

Das Herzstück von Forza Motorsport 4 im Einzelspieler-Modus ist ohne jede Frage die Karriere. Hier beginnen wir als „kleiner Pimpf“ eine zehn Meisterschaften lange Welttournee, bei welcher wir uns nach und nach Ansehen und Erfahrungspunkte erfahren. Zu Beginn brettern wir noch mit Kleinwagen über die Piste, nach und nach können wir jedoch auf die schnellen Luxusboliden zurückgreifen. Diese haben allerdings ihren Preis, weshalb wir unsere Ingame-Münzen bedacht einsetzen müssen. Jede Meisterschaft besitzt fünf verschiedene Rennevents in unterschiedlichen Regionen. Jedes Rennen belohnt euch mit einem Siegerbonus, sofern Ihr denn das oberste Treppchen erlangt. Dazu gehören Bonuszahlungen in den Bereichen Geld und Erfahrung, aber auch verschiedene Rabatte bei den Herstellern.

 

Anders als noch in Forza Motorsport 3 merkt sich der neueste Teil der Xbox 360-exklusiven Racing-Simulation nämlich, mit welchen Fahrzeugen ihr an den Rennen teilnehmt. Nach und nach erhaltet ihr Punkte auf euer Affinitäts-Konto, wodurch es ebenfalls Rabatte bei den jeweiligen Herstellern gibt. Ein Beispiel: Die ersten beiden Meisterschaften absolvieren wir im 2011er VW Fox. Nach nur drei Rennen bekommen wir einen Nachlass auf alle Teile bei Volkswagen von stolzen 25%. Besonders praktisch: Der Rabatt gilt in diesem Fall nicht nur für unseren VW Fox, sondern auch für alle weiteren Fahrzeuge welche wir vom deutschen Hersteller besitzen. Insgesamt eine sehr motivierende Variante den Spieler Rennen mehrmals mit verschiedenen Fahrzeugen absolvieren zu lassen.


Be a Ludolf

Wie es sich für eine waschechte Racing-Simulation gehört können wir auch in Forza Motorsport 4 jedes einzelne der Fahrzeuge bis ins kleinste technische Detail optimieren. Sind uns zum Beispiel die Bremsen unseres VW Fox zu stark eingestellt, können wir diese in den Fahrzeug-Optionen etwas weicher schalten. Wollen wir das letzte Quentchen aus dem Boliden herausholen, können wir sogar an den Gangschaltungen herumspielen, wodurch Autoprofis voll und ganz auf ihre Kosten kommen.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE