PlayNation Test Allods Online

Allods Online - Test: Ein neuer Stern am free2play-Himmel!

Von Redaktion - Test vom 06.06.2011 - 09:03 Uhr
Allods Online Screenshot

Screenshots als Qualitätssiegel? Würde man auf dieses System vertrauen, so müsste das kostenlose Online-Rollenspiel Allods Online von Astrum Nival, das durch Gala Networks Europe vertrieben wird, ganz gut abschneiden. Blickt man zudem auf eine derart lange Betaphase zurück, wie es bei diesem MMORPG der Fall ist, dann könnte auch vom technischen Stand her alles ganz großartig sein. Letztlich ist die Tatsache, dass Allods Online sich schon mit Volume 4 schmückt, ein Indiz für tolle Spielinhalte. Dennoch ist dies alles Spekulation und richtig sicher darf man sich nie sein. Aus diesem Grund hat sich unser Redakteur Thomas „Valkuro" Wallus Allods Online für eine intensive Qualitätsprüfung geschnappt, die in diesem Test ihr vorläufiges Ende findet.

Krisen und Konflikte eines Astralraumes

Die Spieler von Allods Online verschlägt es in ihren Abenteuern auf den Planeten Sarnaut, der Teil des Astralraumes ist. Hier befinden sich die sogenannten Allods, die dem MMORPG ihren Namen verleihen und im Grunde genommen unzählige Inseln sind, die den Weltraum füllen und aus dem Zusammenspiel schöpferischer und zerstörerischer Kräfte entstehen.
Sarnaut ist selbst in mehrere Allods gespalten. Einst, als es sich noch um einen zusammenhängenden Planeten handelte, entwickelten sich hier die unterschiedlichen Zivilisationen, es entstanden Länder, Reiche, und eine Pflanzen- und Tierwelt, die den Charme von Sarnaut ausmachten. Aus den Entwicklungen dieser Zeiten gingen auch die beiden archaischen Magier Tensess und Nezeb, die in der weiteren Entwicklung eine wichtige Rolle spielen sollten, als Helden hervor.

AllodsOnline_art Auf Artworks und Ingame eine Pracht: der für Allods Online gut umgesetzte Astralraum.

Als es dann zu der besagten Zerstörung des einheitlichen Planeten kam, nahm ein Rat der bedeutendsten Magier, darunter auch Tensess und Nezeb, seine Arbeit auf. Da sich die Gemeinschaft jedoch in Befürworter und Gegner der Beiden spaltete, bahnte sich alsbald ein Konflikt zwischen den Kanians und Xadaganians mehr als deutlich an. Die ganze Problematik führte somit letztlich zu den Gründungen der Liga und des Imperiums.
Erst mit der zunehmenden Bedrohung durch die Astraldämonen legten die Fraktionen ihren Streit um die Herrschaftsansprüche auf die unterschiedlichsten Allods nieder, sodass es zu einem Frieden kam. Natürlich hielt dieser nur begrenzte Zeit und nach weiterem hin und her ging der Kampf zwischen dem von Yasker geführtem Imperium und der von Aidenus geleiteten Liga in eine neue Runde - in eine Runde, in der auch die Spieler ihre Rolle finden müssen.

Tolle Charaktererstellung, die positiv überfordert

Allerdings ist das mit dem Finden der Rolle gar nicht so einfach. Anders als viele andere, vor allem andere kostenlose, MMORPGs, setzt Allods Online bei der Charakterstellung nämlich auf Masse und Klasse. Satte sechs Rassen, die dank Gibberlings oder Arisen das Verlangen nach einem Hauch neuer Ideen erfüllen, stehen zur Auswahl. Ob man sich hier für eines der zwei genannten Völker, einen Elfen, Kanian, Xadaganian oder Ork entscheidet, sollte man ein Stück weit auch von der gewünschten Klasse abhängig machen, denn nicht jede Rasse ist mit allen Ausrichtungen kombinierbar.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE