PlayNation Test Asda Story Online

Asda Story Online - Knuffig: Das putzige Anime-Abenteuer im Test

Von Redaktion - Test vom 11.04.2011 - 12:43 Uhr
Asda Story Online Screenshot

Haufenweise bunte Farbe, fantastische Abenteuer, wilde Kämpfe gegen putzige Monster und unbändigen Spielspaß verspricht das Online-Rollenspiel im Anime-Look. Trotzallem können eingefleischte Fans die Einstampfung der europäischen Server nicht nachvollziehen. Nun wird das farbenfrohe MMORPG vom amerikanischen Anbieter Games Campus vertrieben und lädt alle Spieler dazu ein, ihre Reise durch Asda Story auf den US-Servern fortzusetzen. Wir haben einen Blick auf das Fantasy-MMORPG geworfen und verraten euch, ob sich die Anmeldung und der Download überhaupt lohnen.

Gut & Böse im Doppelpack

Einst schuf der Gott namens Asda den Himmel, die Erde, das Königreich der Geschichten und wundervolle Märchen. Alleine um die Menschheit glücklich zu machen, ließ er Pflanzen und Tiere gedeihen. Natürlich hat ein solch guter- und gerechter Gott auch einen bösen Widersacher, der sich aus den Schwächen der Menschen sein eigenes Königreich schuf. Dieser hört auf den Namen Rumpere. Über die Zeit fand eine dritte Gottheit seinen Weg ins Königreich: Der mächtige Nihil, welcher auch als Teufel bekannt war. Er vernichtete die Dörfer und Städte, die Rumpere unter großen Mühen aufgebaut hatte. In einem Akt schierer Verzweiflung wendete sich Rumpere an Asda und sie kämpften nunmehr gemeinsam gegen den finsteren Kriegsherr. Doch auch der grausame Nihil durfte auf Hilfe hoffen. Die dunkle Kreatur Omnidecron schloss einen Pakt mit ihm und fortan kämpften sie gegen die Götter, die der Menschheit beistanden. Doch so interessant diese Geschichte auch klingen mag, ist sie doch kaum im Spiel vorzufinden.

Asda4

Putzig, süß.. einfach zum knuddeln, die Klassen..

Charaktererstellung

Die Charaktererstellung beginnt mit der Suche nach einem passenden Namen. Nach gefällter Entscheidung steht dem Spieler die Möglichkeit offen, sich für eines von zwölf Sternzeichen zu entscheiden. Diese sind erstaunlicherweise keine erfundenen Himmelsgestirne, sondern altbekannte, wie Löwe, Stier oder Wassermann. Ist auch diese Hürde genommen, gilt es das Erscheinungsbild des Charakters zu verändern. Dem Spieler stehen zunächst sechs verschiedene Frisuren zur Verfügung, welche durch drei Haarfarben definiert werden können. Zu guter Letzt ist der Gesichtsausdruck einstellbar, der sich direkt auf die Augenfarbe auswirkt.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE