PlayNation Test Mass Effect 2

Mass Effect 2 - Test: BioWares Rollenspiel-Bombe erobert die PS3!

Von Redaktion - Test vom 31.01.2011 - 11:25 Uhr
Mass Effect 2 Screenshot

Knapp ein Jahr nachdem nun Mass Effect 2 für die Xbox 360 und für den PC erschienen ist, können sich Besitzer einer Playstation 3 freuen. Wurde auch Zeit, denn Bioware plant im Dezember 2011 seine Trilogie des Rollenspielhits abzuschließen. So entführt der Teil den Spieler in das Jahr 2183. Mittlerweile steht die Welt vor dem Ende, denn die mysteriösen und geheimnisvollen „Reaper", die gemeinsame Sache mit den „Geth" machen, haben nur ein Ziel vor Augen: die totale Vernichtung aller Völker. Aber eine Crew machten diesen grausamen Plan zunichte... Und nun stellt sich die Frage, ob es sich lohnt, sich auf die Version für die Playstation 3 zu stürzen und die Galaxie zu erforschen... Die wesentlichen Unterschiede haben wir für euch ausführlich getestet! 

Zu Beginn des Spiels kann entschieden werden, ob man den vorgefertigten Commander Shepard der Klasse Soldat wählt oder sich einen ganz eigenen Charakter zusammenbaut. Neben Aussehen und Geschlecht könnt ihr euch auch aus sechs Klassen bedienen. Es steht dir frei, als Frontkämpfer, Infiltrator, Wächter, Experte, Soldat oder Techniker in den Kampf zu ziehen. Ist die Entscheidung gefallen, geht es schon actiongeladen los. In Zwischensequenzen erlebt ihr das Ende eures Helden, den ihr euch gegebenenfalls gerade mühevoll zusammen gebaut habt... Aber logischerweise würde dies keinen Sinn ergeben, also ist der Untergang des Raumschiffes Normandy nur vorübergehend. Shepard wird dank modernster Technologie wiederbelebt. Kurz darauf schließt er schon unangenehme Bekannschaft mit den Kollektor. Diese neue Bedrohung löst die Bösewichte des ersten Teils ab und hat es natürlich auch auf die gesamte Menschheit abgesehen. Nun gilt es, ein kompetentes Team zusammen zustellen, um der neuen Herausforderung wieder zu trotzen und die Menschheit zu retten.

sfdeclazarus8

Wusstest du, dass die PlayStation 3-Version von Mass Effect 2 die Engine von Mass Effect 3 nutzt?
Der mysteriöse Chef der Organisation Cerberus, verantwortlich für die Genesung des Helden, stellt der Crew ein neues Raumschiff zur Verfügung. Nostalgie pur, denn Shepard entschließt sich, das Schiff wieder Normandy zu taufen. Dort könnt ihr nach Belieben erneut euer Aussehen ändern und mit den anderen Mitgliedern plaudern. Forschung und Waffenupgrades können ebenfalls an Bord des Raumschiffs vorgenommen werden.
Für diese Verbesserungen eurer Waffen benötigt der Spieler Rohstoffe. Diese Suche gestaltet sich auf zwei verschiedene Arten. Entweder wird eifrig in Missionen gesammelt oder ihr sucht per Bodenscanner und -sonde auf unbekannten Planeten danach. Die Reise mit dem Raumschiff ist identisch wie im Vorgänger. Die Navigation durch die Galaxie erfolgt anhand der Karte und der Spieler kann frei unterschiedliche Planeten anwählen. Dort angekommen wird nach potentiellen Mitstreitern für den Kampf gegen die Kollektor gesucht.

 

 

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE