PlayNation Test WWE SmackDown! vs. RAW 2011

WWE SmackDown! vs. RAW 2011 - Das beste Wrestling-Spiel überhaupt?

Von Redaktion - Test vom 02.11.2010 - 10:47 Uhr
WWE SmackDown! vs. RAW 2011 Screenshot

Auch in diesem Jahr startet THQ mit der WWE SmackDown! vs. RAW-Reihe, welche in diesem Jahr das letzte Mal für Sony's PlayStation 2 erscheint, voll durch. Im 2011-Ableger hat man vor allem an der Havok-Physikengine gewerkelt und die einzelnen, bestehenden Spielmodi aufgewertet. Zusätzlich gibt es auch noch eine ganze Reihe neuer Akteure, welche noch nie zuvor in einem Wrestlingspiel vertreten waren. Klingt nach dem besten Wrestlingspiel aller Zeiten, doch was taugt SmackDown! vs. RAW 2011 wirklich? Wir verraten es euch in unserem ausführlichen Test.

Dein Moment, dein Universum


Die wahrhaftig größte Neuerung in diesem Jahr ist der WWE Universe Modus. Hinter diesem speziellen Spielmodus steckt eine intelligente Idee, die den Spieler lange an die Konsole fesseln soll. Doch was ist der WWE Universe Modus überhaupt? Ganz einfach: Ist der Modus eingeschaltet, registriert und speichert das Spiel alle Fehdenentwicklungen und eure gespielten Kämpfe. Daraus errechnet werden neue Geschichten, welche in über 100 gescripteten Szenarien ausgedrückt werden können. Ohne euch zu viel verraten zu wollen - hier mal ein Beispiel: Nachdem wir in zwei aufeinanderfolgenden Wochen bei SmackDown als Undertaker gegen den amtierenden World Heavyweight Champion CM Punk gewonnen haben, attackiert dieser uns in einem Match in der dritten Woche gegen Rey Mysterio. Mit einem Stahlschlägel in der Hand prügelt er nach dem harten Main Event Kampf auf uns ein, wodurch der WWE Universe Modus eine neue Rivalität registriert. In diesem Fall ist es eine negative, weshalb Punk zu unseren starken Rivalen gehört.


Ein Hauptherausforderer auf den World Heavyweight Championship sind wir damit aber noch lange nicht. Hierfür gibt es eine Top 10-Rangliste, welche ebenfalls vom Universe-Modus erstellt wird. Je mehr Matches wir bestreiten und gewinnen, desto größe ist die Chance, dass wir in der Liste aufsteigen und ein Match um den Hauptherausfordererposten bekommen. Titelmatches finden immer am Ende eines Monats bei einem PPV (Pay Per View) statt. Die Wochenshows bestehen aus RAW (Montags), WWE Superstars (Donnerstags) und SmackDown! (Freitags). Man tritt jedoch immer nur bei RAW und Superstars oder SmackDown und Superstars auf, dies ist abhängig von der Rosterzugehörigkeit des Wrestlers. Auch wenn es sich so anhört, der WWE Universe Modus ist KEIN Karrieremodus. Im Gegenteil, er lässt dem Spieler trotz seiner Vielfältigkeit sehr viel Freiraum, da man jede einzelne Matchcard Woche für Woche selbst editieren kann, wenn sie nicht nach dem eigenen Geschmack gestaltet ist. Insgesamt gesehen ist der WWE Universe Modus eine sehr gelungene Art und Weise, den Spieler lange an den Bildschirm zu fesseln. Es ist ein nahezu endloser Modus, welche alle WWE PPVs, Wochenshows, Superstars und vor allem alle acht Titel beinhaltet. Wer außerhalb seines „eigenen WWE Universums“ in den Arenen Kämpfe bestreiten will, der schaltet den Universe Modus per Knopfdruck im Hauptmenü ganz einfach ab.


Neue Gesichter braucht das Land


Was für FIFA aktuelle Vereinstransfers sind, sind für WWE SmackDown! vs. RAW neue Gesichter in der McMahon-Company. Und davon gab es im vergangenen Jahr einige. Zum Beispiel hätten wir da den „Celtic Warrior“ Sheamus, welcher gleich in seinem ersten Jahr WWE Champion wurde und somit der zweitschnellste Newcomer der WWE-Geschichte ist. Außerdem gibt es mit David Hart Smith, Tyson Kidd und Natalya die Hart Dynastie, welche bereits Halter der Tag Team Titel waren. Erwähnenswert ist auch ein Drew McIntyre, welcher bereits in seinem ersten WWE-Jahr für viel Unruhe im blauen SmackDown-Brand sorgte. Jedoch gibt es nicht nur neue Superstars - auch die Outfits und das Aussehen früherer Stars wurden überarbeitet. The Miz steigt nun mit roter Short in den Ring und der Undertaker hat seinen legendären Mantel für einen zugeknöpften Todesanzug ausnahmsweise beiseite gelegt. Insgesamt gibt es in WWE SmackDown! vs. RAW 2011 über 70 spielbare Charaktere, darunter auch WWE Legenden wie Jimmy Snuka oder The Rock. Eine gewohnt üppige Auswahl, welche dieses Jahr sogar auf ihrem Höhepunkt angekommen ist.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE