PlayNation Test Champions Online

Champions Online - Champions Online auf dem Prüfstand!

Von Redaktion - Test vom 14.11.2009 - 17:19 Uhr
Champions Online Screenshot

Bereits seit Anfang September durchstreifen tapfere Superhelden die Stadt Millenium City. Auf den Spuren von Batman und Wolverine tritt Champions Online die Nachfolge von City of Heroes und City of Villians an. Ob Cryptic auch mit ihrem neuen Superhelden-MMORPG auftrumpfen kann, werden wir im folgenden Test für euch herausfinden.

Das Rollenspiel als Vorlage

Das Pen-&-Paper-Rollenspiel Champions gibt es bereits seit 1981 und ist schon in der sechsten Auflage erschienen. Es gab zuvor bereits mehrere Versuche, diese Art der Rollenspiele auf die heimischen PCs zu bringen. Bisher allerdings nur mit mäßigem Erfolg. Drücken wir die Daumen, dass die Cryptik Studios mit Champions Online ein besseres Händchen haben.

Besser geht's nicht

Wenn ihr glaubt die Charaktererstellung in Aion ist umfangreich, dann bastelt euch mal einen Charakter in Champions Online. Ob Muskelprotz oder Außerirdischer, euch sind kaum Grenzen gesetzt. Selbstverständlich beginnt ihr eure Auswahl mit der Wahl eurer Hauptsuperkraft. Es folgen Einstellmöglichkeiten sämtlicher Körperteile und Accessoires. Ihr wollt Flügel oder einen Echsenschwanz? Kein Problem. Es ist sogar möglich die eigene Fortbewegungsart auszuwählen. Lassen wir unseren Helden auf allen Vieren kriechen oder doch lieber auf zwei Beinen laufen? Oder soll es vielleicht eine Mischung aus beidem sein? Wer die Wahl hat, hat die Qual. Unser erster Superheld benötigte beispielweise eine Bauzeit von sage und schreibe 45 Minuten. Wolltet ihr nicht auch schon immer einen vermummten autonomen Muskelprotz mit Flügelhelm und Pistolen in den Händen spielen? Unser zweiter Versuch, diesmal in einer rekordverdächtigen Zeit von zwei Stunden erstellt, ergab übrigens eine rosa-lila gefärbte Wildkatze mit Mütze. Wie ihr seht, lässt Champions Online sämtliche Wünsche in Erfüllung gehen.

Das etwas andere Tutorial

Man erwacht in Millenium-City. Über der Stadt thront ein außerirdisches Mutterschiff, überall ist Polizei und Armee, Straßen sind gesperrt und fiese Außerirdische machen einem das Leben schwer. Dieses erste Szenario dient euch als Tutorial, hier werden euch die ersten Moves und Funktionen des Spieles erklärt. Die Grafik ist im Comic Stil gehalten, was durchaus als zweckmäßig anzusehen ist. Wer wollte nicht mal als Marvel Held durch eine Großstadt ziehen und die Menschheit vor dem Bösen befreien?

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE