World of Final Fantasy: Süße Chibi-Monster erobern die PlayStation!

06.10.2016 - 18:19

Wir waren zu Besuch bei Square Enix in Hamburg und haben uns für euch den neuesten Spin-off-Titel des allseits bekannten Franchises von Final Fantasy angeschaut: World of Final Fantasy. Was im ersten Moment vom Namen her sehr vielversprechend klingt, weiß auch bei näherer Betrachtung zu überzeugen. Soviel sagen wir schon einmal vorab. Die ganze Welt, sprich alle Titel und Ableger – oder zumindest den größten Teil der Spielfiguren und Monster – haben die findigen Entwickler nun erstmalig in einem Spiel vereint. Da wartet scheinbar eine Menge Final-Fantasy-Fanservice am RPG-Horizont, allerdings lässt dies auch ein gewagtes Unterfangen vermuten. Das klingt immerhin nach einem Projekt, bei dem schnell ein großes Fragezeichen über den Köpfen der Interessenten stehen könnte. Wie soll es möglich sein, alle Charaktere des gesamten Franchises sinnvoll in einem Spiel zu verpacken? Und was für eine Rolle spielen dabei die sogeannten Mirage? Die Antwort dazu möchten wir euch in unserem Vorschau-Artikel auf playnation.de liefern.

Teilen Tweet Kommentieren
Geschrieben von Ben Brüninghaus Das PlayNation.de Team

Final Fantasy goes Pokémon?

Die Idee hinter World of Final Fantasy ist denkbar einfach und dennoch verspricht sie viel Abwechslung in Hinsicht auf die Rollenspiele aus dem Hause Square Enix. Sie bezieht sich neben der Verniedlichung der Charaktere auf einen uralten Überlebensinstinkt der menschlichen Spezies, dem Jagen und Sammeln. Und dass das Sammeln aus verschiedenen Perspektiven immer noch eine Art Befriedigung darstellen und Spaß machen kann, wissen wir spätestens seit dem etablierten Franchise von Pokémon.

Dieses Franchise stellt nicht nur einen essenziellen Teil unserer heutigen Popkultur im Gaming-, Anime- und Manga-Bereich dar. Wir müssen uns zudem die ernsthafte Frage stellen, wer wollte nicht auch als Kind alle Pokémon einfangen und der allerbeste Trainer der Welt werden? Wenn ihr diesem Erfolg nie nachkommen konntet oder des Pokémon-Franchises nicht bewandert seid, dann gibt es jetzt in jedem Fall eine adäquate Alternative zum Sammeln solcher Taschenmonster. Nur dass sie bei WoFF nicht Monster heißen, sondern schlicht und einfach Mirage. Die Mirage begleiten euch über das Spiel hinweg. Ihr könnt euch mit einer Vielzahl eurer Gegner "anfreunden", indem ihr sie erst zu Brei verhaut und sie anschließlich mit zauberhafter Magie einfangt - denkbar einfach?

Mirage, Quelle eurer Macht

Dabei spielt es nur sekundär eine Rolle, dass der entsprechende Zauber fast so aussieht, wie einer der berühmt berüchtigten Poké-Bälle. Das primär Wichtige ist doch, dass diese Mechanik scheinbar funktioniert. Schon nach kurzem Anspielen verspürten wir das Bedürfnis, alle bekannten "Monster" aus dem Universum von Final Fantasy einzufangen. Und das sind bekanntlich nicht wenig. Mal ganz abgesehen davon, dass uns einige dieser Wesen und Charaktere schon seit Beginn an (Final Fantasy für das Nintendo Entertainment System) begleiten, gibt es für jedes eingefangene Monster sogar einen reellen Mehrwert.

Ihr solltet eure gefangenen Mirage keineswegs unterschätzen, denn jedes dieser Wesen birgt einzigartige Macht, welche sich unmittelbar auf das Kampfgeschehen auswirkt und selbst die Rätsel bleiben von dieser Sammelfunktion nicht unberührt, um beispielsweise im Dungeon voranzukommen. In puncto Kampf gibt es in World of Final Fantasy nämlich ein ganz besonderes Feature. Die eingefangen Mirage stehen euch im Kampf zur Seite. Neben den Protagonisten Reynn und Lann könnt ihr die eingefangenen Monster für euch kämpfen lassen.

Das heißt, ihr rüstet sie im Inventar-Menü aus und definiert eure Kampfstapel im Vorfeld. Hier wählt ihr, welcher eurer niedlichen Begleiter im folgenden Kampf benötigt wird und welcher eurer Protagonisten die Mirage zur Seite bzw. auf das Köpfchen bekommt. Denn diese stehen wortwörtlich nicht nur neben euren Protagonisten, sondern sitzen tatsächlich auch auf ihren Köpfen. Was wie ein schlechter Scherz klingt, ist am Ende, wenn ihr den Gegnern gegenüber steht, durchaus ernst zu nehmen. So könnt ihr durch diese Funktion scheinbar den gesamten Kampfverlauf kontrollieren.

Kampfmechaniken

Im Detail läuft das dann so ab, dass sich beispielsweise die Trefferpunkte eures Helden und der Mirage kumulieren. Die Fähigkeiten ermöglichen so ganz neue Kombinationen, da jede gefangene Mirage besondere Zauber bereithält. Zauber, die euer Held ansonsten nicht ausführen könnte oder jene Zauber verstärken, bringen nun eine unendliche Vielfalt an Möglichkeiten. Das wirkt auf den ersten Blick sehr innovativ und abwechslungsreich. So müsst ihr schließlich dreimal überlegen, welches der süßen Knuddeltiere (todbringenden Mirage) ihr auf das Feld ruft. Bei den Rätseln ist es ähnlich. Hier heißt es zum Beispiel, dass der Weg nur passiert werden kann, wenn ihr ein Mirage euer Eigen nennen könnt, das Erdresistenz 50 oder ein bestimmtes Level innehält.

Richtig, ihr könnt eure Tierchen in WoFF auch aufleveln. So haben sie durch die Bank weg alle Eigenschaften, die ein handelsüblicher Co-Protagonist auch hätte, nur dass es den bekannten Begleitern in älteren Spielen zumeist an der entsprechenden Niedlichkeit des Chibi-Looks fehlte. Eure Mirage haben demnach sogar einen Skill-Tree (ähnlich wie das Sphärobrett aus Final Fantasy X), über den ihr neue Fähigkeiten und Eigenschaften der Mirage freischalten könnt. Das bietet viel Spieltiefe und insbesondere die Chibi-Form und der Comic-Look der einzelnen Figuren macht das Spiel zu einem besonderen Hingucker.

Active Time Battle?

Im eigentlichen Kampf gegen Feinde hat Square Enix eine spezielle Form des bekannten ATBs (Active Time Battle) verbaut. Das heißt, dass ihr warten müsst, bis euer Aktionsbalken aufgeladen ist. Allerdings verändert sich die Warte- und Aktionszeit, je nachdem ob ihr mit euren Mirage einen Kampfstapel gebildet habt oder ihr mit euren Protagonisten und den Mirage gesplittet kämpft. Es ist sogar möglich, zwei Mirage auf einen eurer Protagonisten zu stapeln. Die Vielfält wird hier erneut deutlich.  

Seitenauswahl

Nächste Seite

World of Final Fantasy: Unser Test zum großen Chibi-Abenteuer!

Square Enix hat mit World of Final Fantasy einen ganz besonderen Titel an den Start gebracht. Wir haben das Rollenspiel mit den niedlichen Chibi-Elementen und der Möglichkeit zur Mirage-Jagd ...

Kommentare

Tipps