PlayNation Vorschau Stranded Deep

Stranded Deep - Der Insel-Simulator in der Vorschau

Von Patrik Hasberg - Vorschau vom 27.01.2015 - 18:39 Uhr
Stranded Deep Screenshot

Alleine auf einer Insel irgendwo im Pazifischen Ozean gestrandet, müssen wir in dem Early-Access-Titel Stranded Deep nicht gegen Zombies oder andere fiese Kreaturen kämpfen, sondern gegen Mutter Natur selbst. Dabei orientieren sich Setting und Atmosphäre an dem Spielfilm Cast Away mit Tom Hanks. Doch lohnt sich bereits eine so frühe Reise auf die Insel?

Stay Alive

Gestrandet auf einer einsamen Insel irgendwo im Pazifischen Ozean – eine absolute Horror-Vorstellung für die meisten von uns.

Nachdem wir bereits in diversen Survival-Games um das nackte Überleben gekämpft haben, gesellt sich mit dem Early-Access-Titel Stranded Deep ein weiteres Spiel dieser Liste hinzu und macht tatsächlich einige Dinge anders und auch besser, als so mancher Genre-Vertreter, der sich schon deutlich länger in der Entwicklung befindet.

Ein kurzer Flug

Kurz zu der Ausgangsbasis: Ähnlich wie in The Forest finden wir uns zu Beginn des Spiels auch in Stranded Deep innerhalb eines Flugzeugs wieder, allerdings handelt es sich dabei wohl eher um einen kleinen Privatjet. Offensichtlich scheint es dem Protagonisten dementsprechend finanziell recht gut zu gehen. Spielt allerdings auch keine wirkliche Rolle, denn den meisten sollte an dieser Stelle bereits klar sein, dass der Flieger nicht mehr allzu viel Zeit in der Luft verbringen wird. Kaum diesen Gedanken ausgesprochen, finden wir uns auch schon unter Wasser wieder und müssen als erste Aufgabe das Rettungsboot erreichen.

Kurz darauf paddeln wir auf eine kleine und scheinbar nicht bewohnte Insel zu, während das Flugzeug hinter uns im Meer versinkt und kurz danach von dem Absturz nichts mehr zu erkennen ist. Die überall um uns herum kreisenden Haie signalisieren uns unmissverständlich, dass wir uns mit dem Paddeln möglichst beeilen sollten.

Nach wenigen Minuten haben wir endlich wieder festen Boden unter unseren Füßen und stehen vor einer einzigen Aufgabe, die es zu erfüllen gilt. Wir müssen weder unseren Sohn wie in The Forest finden, noch gegen Zombies oder andere fiese Kreaturen bestehen, sondern einfach nur eines – Überleben.

Erste Überlebensversuche

Hört sich im ersten Moment recht einfach an, fordert von uns aber, dass wir uns schnell mit dem Gameplay des Early-Access-Titels vertraut machen. Bereits im Flugzeug haben uns die Entwickler versucht anhand eines kleinen Mini-Tutorials auf den Kampf gegen Mutter Natur vorzubereiten. Wer angesichts des drohenden Absturzes an dieser Stelle allerdings nicht ordentlich zugehört hat, steht nun vor einem Problem.

Denn mit Informationen oder Tipps sieht es in Stranded Deep recht mager aus. Wer bereits in den ersten Minuten verzweifelt über die Insel läuft und nach Rettung Ausschau hält, wird mit dem Titel wohl weniger viel Spaß haben. Tüftler und Spieler, die den einen oder anderen Blick in die Wiki des Spiels werfen, können hingegen bereits nach kurzer Zeit erste Erfolge vorzeigen.

So funktioniert das Crafting tatsächlich gänzlich anders, als es beispielshalber bei The Forest der Fall ist. Wir verfügen nämlich lediglich über ein Inventar mit insgesamt acht Slots, in denen jeweils vier Items des gleichen Typs gestapelt werden können, ein Crafting-Buch oder ein Journal suchen wir hingegen vergebens. Haben wir keinen Platz mehr in unserem Inventar, müssen wir uns von einem Gegenstand trennen und ihn mithilfe der Taste „Q“ aus unserer Tasche werfen.Zu unserer Standard-Ausrüstung gehört übrigens ein Taschenmesser sowie ein Feuerzeug, unser Paddel und eine Flasche Wasser, mehr nicht.

Also müssen wir mit den wenigen Werkzeugen, die uns zur Verfügung stehen, die Insel erkunden und Ressourcen sammeln, um weitere Werkzeuge zu bauen. Möchten wir beispielshalber eine Axt herstellen, damit das Fällen von Palmen und damit die Herstellung von Sticks schneller vonstattengeht, müssen wir erst einmal wissen, wie das Rezept für eine solche Axt überhaupt aussieht.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018