PlayNation Vorschau Sleeping Dogs

Sleeping Dogs - Härter, schmutziger und besser als GTA V?

Von Yannick Arnon - Vorschau vom 16.03.2012 - 18:00 Uhr
Sleeping Dogs Screenshot

Spätestens seit dem grandiosen Grand Theft Auto III steht fest, dass die wohl zugkräftigste Serie aus dem Portfolio von Publisher Take 2 die Messlatte für alle Herausforderer aus dem Sandbox-Genre darstellt. Eine Hürde, an der Driv3r und die The Getaway-Reihe kläglich gescheitert sind. Lediglich die True Crime-Titel aus dem Hause Activision galten als eine ganz akzeptable bis gute Alternative zu GTA. Mit der Entwicklung des dritten Teils bekam Activision jedoch kalte Füße und stampfte die Entwicklung ein, danach wurde das Projekt von dem Publisher Square Enix aufgekauft, unter dessen Flagge die Arbeit aus lizenzrechtlichen Gründen unter dem Namen Sleeping Dogs fortgeführt wird. Wir haben den Wolf im Hundepelz bei Square Enix in Form einer Demo angespielt und zeigen euch, was man dem Konkurrenten GTA V entgegen zu setzen hat.

Auf den Hund gekommen

Die Stadt Hongkong liegt schon lange in der Gewalt der Triaden, die sich mit illegalen Geschäften eine goldene Nase verdienen und berühmt berüchtigt für ihre brutalen Methoden sind. Unser Protagonist, Wei Shen, ist nicht etwa ein vom Schicksal gebeutelter Tunichtgut oder ein Kleinkrimineller mit großen Ambitionen, der in dieser Situation die Chance seines Lebens wittert, sondern Teil einer Spezialeinheit der Polizei, welche dem teuflischen Treiben der Triaden ein für alle Mal ein Ende bereiten soll. Er soll in die feindlichen Reihen eingeschleust werden, um die Verbrecherorganisation von innen heraus zu sabotieren und anschließend zu zerschlagen. Zu diesem Zweck absolviert der Spieler im Rahmen der Kampagne diverse Missionen, kann jedoch auch abseits vom eigentlichen Spielverlauf auf eigene Faust durch die Stadt touren und diverse Nebenmissionen in Angriff nehmen. In Sleeping Dogs wird die gesamte Stadt erkundbar sein, entweder zu Fuß oder hinterm Steuer eines Fahrzeugs. Wie in GTA kann jedes beliebige Auto oder Motorrad gekapert werden, als Polizist muss Wei sich nicht einmal dafür rechtfertigen, wenn er einem Passanten den Sportwagen unter der Nase wegklaut.

Im Rahmen der ersten Demomission, welche sich weit am Anfang des Spiels befindet, soll Wen einen Informanten ausfragen. Wir streifen durch ein chinesisches Einkaufsviertel, in dem gerade ein Straßenfest in vollem Gange ist. Aus Boxen dröhnt Musik, Menschen tanzen ausgelassen und die Händler loben lauthals ihre Waren. Für kleines Geld können Items wie Tee in Dosenform oder Instant-Nudelsuppen gekauft werden, die eure Statuswerte vorübergehend verbessern. Wenn also eure Gesundheitsleiste, welche sich unten links als Halbkreis neben der Minikarte befindet, dem Ende zuneigen sollte, könnt ihr einfach was futtern um die Energie wieder aufzutanken. Fortwährender Wohlstand wirkt sich auch auf das Heim von Wen aus. Sind seine vier Wände zu Spielbeginn noch eher spärlich eingerichtet, zieren seine Wohnung später ein dicker Flatscreen-TV und ein Whirlpool im Badezimmer, statt einer verwaschenen Jeans und einem schlabbernden T-Shirt trägt der Undercover-Cop dann einen maßgeschneiderten Anzug mit Krawatte. Mit den meisten Nutzobjekten zuhause kann Wen auch interagieren, es können Getränke aus dem Kühlschrank geholt und die Örtlichkeiten genutzt werden. Aber Sleeping Dogs ist in erster Linie ein Actionspiel und kein Die Sims, also zurück zu der bereits angesprochenen Mission.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

News zu Xbox Game Pass

LESE JETZTXbox Game Pass - Rise of the Tomb Raider ist einer der Neuzugänge