PlayNation Vorschau ELIGIUM – Der Auserwählte

ELIGIUM – Der Auserwählte - Gute Auswahl? Ein erster Blick auf die Inhalte von Eligium!

Von Birthe Stiglegger - Vorschau vom 09.11.2011 - 09:06 Uhr
ELIGIUM – Der Auserwählte Screenshot

Spieleschmiede Shanda Games und Publisher Frogster wollen uns mit einem neuen MMOG einmal mehr in die Weiten einer Fantasiewelt entführen. In dem kommenden MMORPG ELIGIUM – Der Auserwählte werden die finsteren Kräfte bösartiger Dämonen entfesselt. Der Spieler wird kurzerhand zum Auserwählten und muss sich der Bedrohung entgegenstellen, um so wieder für Frieden zu sorgen. So weit, so gut, doch was hat ELIGIUM an Features zu bieten, und mit was genau wartet ELIGIUM auf, was andere Fantasy-MMORPGs mühelos in den Schatten stellt? Wir haben uns die bisherigen Fakten zum Game mal etwas genauer angesehen und diese für euch in einer kleinen Vorschau zusammengetragen.

Eine lange Geschichte...

Da jedes Abenteuer mit einer Geschichte beginnt, fällt der erste Blick natürlich darauf. Viel ist zu der Hintergrundgeschichte von ELIGIUM allerdings noch nicht bekannt. Fakt ist: Es dreht sich vieles um Dämonen, bisher noch namenlose Geschöpfe, die einst in einem Krieg gebannt werden konnten. Doch nun wurde das Siegel gebrochen und das Böse ist wieder zurück gekehrt. Da hilft nur noch eines: Die Prophezeiung muss erfüllt werden und so seid ihr dazu auserkohren, als der Auserwählte das Böse ein für alle Mal zu vetreiben und die Völker der virtuellen Welt zu vereinen. Frogster verspricht unzählige Abenteuer und es sollen außerdem zahlreiche Gefahren auf die Auserwählten warten. Mächtige Gegner lechzen danach, sich euch in den Weg zu stellen, um euch von eurem großen Ziel, die Welt zu retten, abzubringen.

Die verschiedenen Völker

Insgesamt beleben vier verschiedene Völker die virtuelle Welt. Mit von der Partie sind in MMORPGs gängige Völker wie die Menschen und die Elfen. Aber die Macher des Games haben sich auch zwei neue Rassen einfallen lassen und präsentieren uns die Pandas und das noch unbekannte Volk der Viridis. Bis jetzt können wir nur zu den Pandas und den Elfen Näheres auf der offiziellen Spielewebseite in Erfahrung bringen. Die restlichen Völkerinformationen stehen noch aus.

Umso erfreulicher ist es jedoch, dass mit den Pandas ein bislang unverbrauchtes Volk seinen Einzug in eine virtuelle Welt hält. Hierbei kommt natürlich gleich der Vergleich zu den Pandaren von World of Warcraft in den Sinn. Allerdings sind uns bisher keine weiteren Pandas aus MMORPGs bekannt und somit werfen wir auch gleich mal einen näheren Blick auf diese Rasse.

Die Pandas sind starke Krieger, die ihre Kraft aus der Besinnlichkeit der Ruhe schöpfen. Schon alleine diese Tatsache lässt einen direkt an asiatischen Flair denken und das wird durch die Lebensweise der Pandas noch verstärkt: Sie wachsen zurückgezogen in Klöstern auf und lernen dort, mit Chi, der Lebensenergie, umzugehen. Sobald sie das Chi beherrschen, machen sie sich auf in die weite Welt, um nach Weisheit zu streben und das Chi immer besser zu beherrschen. Die Pandas sind grundsätzlich sehr friedlebende Wesen, doch man sollte sie nicht reizen. Sie führen einen rechtschaffenen Kampf gegen alle Zerstörung und das Chaos.

SEITENAUSWAHL

News zu The Last of Us 2

LESE JETZTThe Last of Us 2 - Neue Infos zu den Charakteren während der PlayStation Experience 2017

KOMMENTARE