PlayNation Vorschau Darkspore

Darkspore - Vorschau: Ein Blick auf den Spore-Nachfolger

Von Redaktion - Vorschau vom 08.03.2011 - 10:04 Uhr
Darkspore Screenshot

Kommen wir nun zum Anstieg des Levels. Je mehr ein Monster benutzt wird, desto stärker wird es. Simpel und logisch. Möchte man also seine gesamte Gruppe stärken, so sollte man den aktiven Krieger öfter wechseln. Ebenfalls simpel und logisch. Bis dahin, denn die Übersicht geht leider sehr schnell unter, wenn man sich klar macht, dass selbst der Mensch, der sich sicher an Bord des Raumschiffes befindet, einen Level hat. Und nicht nur er, auch die Items, die eingesammelt werden, haben eine Stufe.

Der Mensch versorgt den Spieler bei Anstiegen mit neuen Kreaturen und Upgrades. Durchaus praktisch, wenn man in den Missionen beispielsweise eine komplett andere Squad ausprobieren möchte um so den Gegner mit anderen Typen in die Knie zwingt. Warum aber die Gegenstände einen Level haben müssen, damit nur die jeweilige Stärke ausgewiesen ist, bleibt ein Rätsel und verwirrt beim Einsteigen in Darkspore nur unnötig.

darkspore2v21

Attacke!

Das Herzstück von Spore war und ist der Kreatureneditor. Dieser wurde auch von den Entwicklern weiter übernommen, so dass sich der Spieler nach Herzenslust a la Little Big Planet an seiner Kreatur zu schaffen machen kann. Aus der Kiste des Editors kann beliebig gewählt und ausprobiert werden. So kann mal schnell mehr Zeit vergehen, als einem selbst lieb ist. Allerdings verliert man schnell die Lust daran und der Geduldsfaden wird gefährlich strapaziert wenn man sich die Animationen ansehen muss, die bei jedem Muster- oder Farbwechsel abgespielt wird. Zu Anfang ist dies vielleicht etwas Neues, aber nach wiederholter Beobachtung wird es einfach langweilig und verlangsamt das Spiel unnötig. Dazu kommt, dass jede Kreatur nur ein bestimmtes Volumen von Gegenständen anlegen kann. Wenn man bestimmte Gegenstände nicht mehr braucht, so kann man auch diese als optische Reize verwenden. Doch Vorsicht, die Möglichkeiten sind, wie gesagt, nicht grenzenlos ausreizbar.

ZURÜCK WEITER

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Release-Vorschau

LESE JETZTRelease-Vorschau - Neuerscheinungen im Juni