PlayNation Vorschau Assassin's Creed: Brotherhood

Assassin's Creed: Brotherhood - Vorschau: Wir haben die Beta gespielt

Von Redaktion - Vorschau vom 05.10.2010 - 15:24 Uhr
Assassin's Creed: Brotherhood Screenshot

Ezio Auditore da Firenze wird im November die italienische Hauptstadt Rom unsicher machen. Der Solo-Part wird den Spieler erneut in die Künste der Assassine einweihen. Doch erstmals dürfen Spieler gegen Spieler meucheln, denn Ubisoft bringt den Mehrspieler-Modus erstmals in einem Assassine-Abenteuer. Ein Grund für uns, in die kürzlich geschlossene Multiplayer-Beta reinzuschnuppern um euch zu verraten, was euch im November dieses Jahres erwartet.

 

Gesucht, gefunden, umgebracht
Das Assassin's Creed-Franchise wird erstmals mit einem Multiplayer-Modus ausgestattet. Demnach dürfen Spieler gegen Spieler in Online-Schlachten gegeneinander antreten und sich behaupten. Zahlreiche Modi warten auf den Spieler, wie der "Gesucht"-Modus. Diese haben wir uns genauer angesehen.

ACB_MP_S_25_CourtesanKillsPriest

Im "Gesucht"-Modus gilt das Motto, sein Gegner unaufällig auszuschalten. Umso besser, umso höhere Punkte, was die Schlussfolgerung hat ein höheren Level zu erreichen. Je nach dem, welche Angriffsmethode ihr auswählt, dürft ihr extra Punkte abstauben. So habt ihr die Auswahl aus dem Hinterhalt anzugreifen, was euch einen enormen Vorteil bringt oder direkt in die Offensive zu gehen. Allerdings solltet ihr darauf achten, nicht gesehen zu werden. Das angezeigte Ziel, welches oben im rechten Eck des Bildschirms eingeblendet wird, gilt eliminiert zu werden. Allerdings darf das "Target" nicht aus den Augen verloren werden. Daher solltet ihr euch langsam anschleichen um letztendlich die Klinge im feindlichen Körper zu rammen und die Punkte abzukassieren. In der unteren Mitte des Bildschirms wird dem Spieler angezeigt, in welche Richtung sich die gesuchte Person befindet. Das schlichte Radar hat zudem den Effekt, euch davor zu wahnen, ob ihr von der gesuchten Person gesichtet werdet. Ist dies der Fall, macht sich das Ziel auf die Socken und ist kaum einzuholen. Habt ihr die Person aus den Augen verloren, wird die nächste Person automatisch angezeigt. Allerdings kann euch das gleiche Schicksal treffen, wie der gesuchte Spieler. Erscheint ihr auf dem Bildschirm eines Spielers, werdet ihr gejagt. Innerhalb weniger Sekunden sinkt man zu Boden und der feindliche Assassine erhält die Punkte.

Je mehr Verfolger, desto höher die Vorsicht. Befindet ihr euch nämlich an der Spitze der Spiele-Rangliste, so werden automatisch mehr Verfolger auf euch angesetzt. Die Rangliste, welche mit der Taste "Select" geöffnet wird, zeigt zudem eure Punkte und euren Platz ein.  

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Fortnite

LESE JETZTFortnite - Alle Challenges der 4. Woche