Artikel von Patrik Hasberg | Vom 18.10.2017 - 13:12 Uhr - Kommentieren
Allgemein Screenshot

Jeder Spieler, der gerne in fremde und bisher unentdeckte Welten reist, um diese nach Herzenslust zu erkunden, wird die verschiedenen Rollenspiele der Essener Software-Schmiede Piranha Bytes zumindest einmal gehört haben. Vor allem die Gothic-Reihe mit ihren charakteristischen Figuren und der typischen rauen Attitüde lässt Rollenspielveteranen auch heute noch einen wohligen Schauder über den Rücken laufen. Passend zum Release des Science-Fantasy-Rollenspiels Elex nehmen wir euch mit auf eine Reise, die im Jahre 1997 begann und bis heute anhält.

Die Geburt von Piranha Bytes

Am 12. Oktober 1997 gründeten Alex Brüggemann, Mike Hoge, Stefan Nyul und Tom Putzki aus dem Bochumer Entwicklerstudio Greenwood Entertainment heraus die Piranha Bytes Software GmbH. Zwei Jahre später wurde aus dem Unternehmen eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Phenomedia AG, dem Mutterkonzern von Greenwood Entertainment.

Wir befassen uns innerhalb dieses Artikels mit allen bisher veröffentlichten Spielen von Piranha Bytes. Jedem Titel haben wir eine eigene Seite gewidmet. Also kommt mit uns auf die Reise durch die Geschichte von Piranha Bytes!

Piranha Bytes veröffentlichte im März 2001 gemeinsam mit dem deutschen Publisher Shoebox ihr erstes Spiel namens Gothic. Bereits im November 2002 folgte mit Gothic 2 ein weiterer Ableger, der für viele Spieler noch heute zu den besten Rollenspielen überhaupt zählt und seinen ganz eigenen Charme besitzt. Dieses Mal stand der österreichische Publisher JoWooD hinter dem Projekt. Im Sommer desselben Jahres musste die Muttergesellschaft Phenomedia AG aufgrund eines Finanzskandals Insolvenz anmelden. Daraufhin erwarben einige Mitarbeiter von Piranha Bytes die Rechte an den Computerspielen, gründeten die Pluto 13 GmbH und zogen mit dem Studio von Bochum nach Essen.

Am 13. Oktober 2006 veröffentlichte Piranha Bytes schließlich gemeinsam mit Publisher JoWooD Gothic 3. Während die Test-Version des Titels über unzählige Bugs verfügte, entschieden sich die Verantwortlichen dazu die entsprechende Version nicht für die Massenproduktion freizugeben, weshalb die Produktion später begann. Trotz dieses Problems konnte der Release-Termin eingehalten werden. Allerdings erschien noch am Tag der Veröffentlichung ein erster Patch, der vor allem Fehler innerhalb der Quests beheben sollte. Nach und nach wurde schließlich das ganze Ausmaß der Bugs in Gothic 3 ersichtlich und Spieler sowie Presse kritisierten, dass der Titel im Grunde unspielbar sei. Insgesamt wurden fünf weitere offizielle Updates veröffentlicht, die die gravierendsten Probleme wie verschiedene Absturzursachen, Grafikfehler und den sogenannten Speicherbug beheben sollten.

Durch die anschließende Trennung von Entwickler Piranha Bytes und Publisher JoWooD am 22. Mai 2007  wurden keine weiteren Patches zu Gothic 3 mehr veröffentlicht, weshalb sich Entwickler und Modder aus der Fangemeinde dazu bereiterklärten an Community-Patches zu arbeiten, um die verbliebenden schwerwiegendsten Bugs zu beseitigen. Einen Monat später am 18. Juni kündigte Piranha Bytes die Kooperation mit Deep Silver an. Die Rechte an der Gothic-Reihe verblieben allerdings bei JooWooD. Der Publisher entwickelte daraufhin das Add-on Gothic 3: Götterdämmerung, der erste Gothic-Ableger, an dem Piranha Bytes nicht beteiligt war.

Da die Rechte nicht mehr vorlagen, entwickelte Piranha Bytes die Risen-Serie, die an die vorherigen Spiele erinnerte, aber in einem eigenständigen Universum angelegt sind. Am 02. Oktober 2009 erschien Risen über den Publisher Deep Silver und am 27. April 2012 wurde bereits Risen 2 veröffentlicht. Im selben Jahr fielen die Rechte an der Gothic-Reihe wieder an Piranha Bytes zurück, allerdings betonte man, dass es erst einmal keine Gothic-Spiele geben wird.

Im Februar 2014 erblickte schließlich der dritte Teil der Risen-Serie Risen 3: Titan Lords das Licht der Welt. Über ein Jahr später gaben die Entwickler bekannt, dass sich mit Elex ein Open-World-Rollenspiel in Arbeit befinde, das in einem Science-Fiction-Szenario angesiedelt sei und auf moralische Entscheidungen setzt. Als Publisher zeichnet sich THQ Nordic verantwortlich - das Science-Fantasy-Rollenspiel erschien am 17. Oktober 2017 für PC, PlayStation 4 sowie Xbox One.

Hier geht es zur nächsten Seite!

Empfehlen Tweet absetzen Google Plus

Seiten-Auswahl

News zu PUBG

PUBG - Gibt es extra Cheater-Lobbys?

17.11.

Discord - Server offline, Probleme mit Anmelden und Verbinden

17.11.

Saturn - Black Week mit Mega-Angeboten gestartet

17.11.

Allgemein - Sprecherin von Bulma am gestrigen Tage verstorben

17.11.

Pokémon Ultrasonne & Ultramond - Ab sofort erhältlich und Launch-Trailer

17.11.

Gamesplanet - Far Cry 4, For Honor und Co. - Lohnende Wochenendangebote

Weitere News anzeigen

Games bewerten

  • PUBG Survival 4/5
  • Call of Duty WW2 Shooter 3/5
  • Friday the 13th: The Game Survival-Horror 4/5