Top 5 vom 30.03.2017 - 18:00 Uhr - Kommentieren
Games Screenshot

Spiele können durchaus so schlecht sein, dass man als Spieler über sie lachen muss. In dieser Top 5 der lustigsten Trash-Games stellen wir euch genau diese Titel vor und erklären, warum sie so absurd schlecht und gleichzeitig aberwitzig sind.

V.I.P.

In V.I.P. schlüpfen wir als Spieler in die Rolle von Pamela Anderson, eine der Protagonistinnen aus der Fernsehserie „Baywatch“. Ihre Figur folgt in dem Spiel von Ubisoft aber nahezu keine Handlung, dafür durchläuft sie eine Spielwelt und schlägt dort beispielsweise Türsteher mit einer Handtasche oder bewirft FBI-Agenten mit Flaschen von einer Bar aus.

V.I.P. erschien 2001 und zeichnete sich durch die 30 langweiligen und teils sehr skurrilen Missionen aus, die der damalige Entwickler Ubisoft ins Spiel integrierte. Die Wertungen fielen erwartungsgemäß schlecht aus, auf Metacritic schaffte es einen Score von 33/100 Punkten.

Empfehlen Tweet absetzen Google Plus

Seiten-Auswahl