Steam: Skins - So passt ihr das Steam-Design an

12.11.2016 - 19:02

Das Aussehen von Steam kann beliebig geändert werden. Dabei ist es nicht nur möglich, das Programm anders aussehen zu lassen, die Anordnungen zu ändern oder die Farben anzupassen, auch das Design des Steam-Overlays kann personalisiert werden. In diesem Guide zeigen wir euch, wie ihr die Designs für Valves Gaming-Software installiert und verraten euch unsere Top 5 der schönsten Steam Skins.

Teilen Tweet Kommentieren
Geschrieben von Dustin Martin Das PlayNation.de Team

So langsam ist das Standard-Design von Steam ein wenig veraltet. Seit Jahren hat Valve nichts mehr am Look des Programms getan, die Design-Änderungen kamen immer nur dem Big Picture Modus zugute. Wer das Aussehen selbst anpassen möchte, dem steht der Entwickler der Spieleplattform jedoch keinesfalls im Wege. Wir zeigen euch, wie das mit so genannten Steam Skins funktioniert.

Schritt 1: Neues Steam-Design finden und downloaden

Zunächst müsst ihr euch ein Aussehen aussuchen. Ein Ranking der fünf schönsten Steam Skins findet ihr, von uns erlesen, auf der zweiten Seite dieses Guides. Es gibt außerdem noch viele andere, aus denen ihr wählen könnt. Zu den Download-Seiten, denen ihr bei eurer Suche vertrauen könnt, gehören beispielsweise DeviantArt, SteamSkins oder GameBanana. Hier findet ihr Entwürfe von vielen verschiedenen Künstlern in einer Datei verpackt und könnt sie kostenlos herunterladen.

Schritt 2: Schriftarten und Hilfsdateien installieren

Hinweis: Um die Dateien zu öffnen, müsst ihr das ZIP- oder RAR-Verzeichnis zunächst entpacken. Nutzt dafür die jeweilige Software oder wählt über Windows durch einen Rechtsklick „Alle extrahieren“ aus.

Bei den meisten Steam Skins werden die Schriftarten geändert. Damit die Fonts auch richtig angezeigt werden, müssen wir sie zunächst installieren. Falls das bei eurem Design der Fall sein sollte, werden diese höchstwahrscheinlich in einem eigenen Ordner liegen. Wählt diesen aus und öffnet die Schriften mit einem Doppelklick. Hier habt ihr die Option auf die Installation. Das dauert nur wenige Sekunden, danach könnt ihr das Fenster wieder schließen.

Schritt 3: Dateien in den Steam-Ordner kopieren

Nachdem wir alles für die Nutzung unseres neuen Designs vorbereitet haben, können wir die heruntergeladenen Dateien in den Steam-Ordner verschieben. Dazu öffnet ihr das entsprechende Verzeichnis des Programmes, das standardmäßig auf C:\Program Files (x86)\Steam\skins liegt. Nun wählt ihr den Ordner aus, den ihr aus eurem Download entpackt hattet und verschiebt oder kopiert ihn direkt in diesen Windows-Pfad.

Schritt 4: Steam Skin konfigurieren (optional)

Teilweise gibt es Designs, bei denen ihr noch Details wie zum Beispiel die Farben, bestimmte Größen oder ähnliches personalisieren könnt. Wenn ihr diese Möglichkeit haben solltet, gibt es eine „config“-Datei in dem Ordner, den ihr eben in das Steam-Verzeichnis bewegt habt. Hier ist es logischerweise von Fall zu Fall unterschiedlich und wir können euch keine generelle Anleitung geben.

Schritt 5: Neues Aussehen auswählen

Es ist fast geschafft. Jetzt müssen wir nur noch Steam öffnen und „Einstellungen“ anwählen. Hier geht ihr auf „Oberfläche“. Unter „Wählen Sie den Skin aus, den Steam benutzen soll“ gibt es die Option, euer neues Design zu aktivieren. Ist das getan, bestätigt ihr mit „OK“ und startet das Programm neu. Die Gaming-Plattform von Valve sollte nun in einem frischen Look erscheinen. Fertig!

» Zur nächsten Seite!

Extrem erfolgreich auf Steam

Wusstest Du, was die 10 meistverkauften Steam-Spiele aller Zeiten sind? Wir verraten es Dir in unserem Ranking und zeigen dir die Verkaufszahlen der Games!

Seitenauswahl

Nächste Seite

Steam: Herbst Sale 2016 gestartet, erstmals mit Steam Awards

Der große Steam Herbst Sale 2016 ist offiziell gestartet! Ab sofort können Gamer tausende Rabatte, Schnäppchen und Angebote auf ihre Lieblings-Spiele sichern. Außerdem werden erstmals die ...

Kommentare

Tipps