PlayNation Artikel League of Legends

League of Legends - LCS Spring Split 2016 - Die Teams aus EU

Von Patrick Hopp - Special vom 14.01.2016 - 19:20 Uhr
League of Legends Screenshot

Heute geht es los, der Spring Split 2016 startet mit der LCS in Europa durch. Doch bevor wir uns von den epischen Kämpfen zwischen den Teams ablenken lassen, gibt es hier noch mal alle Infos zu den zehn Teams.

Vor einigen Tagen haben wir euch bereits die Teams aus Nordamerika ausführlich vorgestellt. Heute geht es deshalb um die Damen und Herren aus Europa. Diese treten nämlich bereits heute Abend in der Kluft der Beschwörer wieder gegeneinander an und lassen das Blut der Fans kochen. Damit ihr auch wisst, wer für eure Lieblingsmannschaft ins Feld zieht, haben wir das Wichtigste für euch zusammengefasst.

League of Legends - EU LCS 2016 - Fnatic

Fnatic

  • Top: Yeong-Jin "Gamsu" Noh
  • Jungle: Lee "Spirit" Da-yoon
  • Mid: Fabian "Febiven" Diepstraten
  • ADC: Martin "Rekkles" Larsson
  • Support: Lewis "Noxiak" Felix

Sie waren im letzten Jahr das Team, über das jeder gesprochen hat. Fnatic hat einfach überzeugt. Mit einem Rookie-Team erreichte man im Summer Split einen unglaublichen Rekord von 18 Siegen und keiner Niederlage. Außerdem konnte man sich bei den Worlds 2015 bis ins Halbfinale kämpfen.

Doch während der Saisonpause gab es Verhandlungen um die neuen Verträge und die Spieler waren mit den Angeboten nicht zufrieden. Huni, Reignover und YellowStar sind nach Nordamerika ausgewandert und das Team musste die Lücken füllen.

Für die Toplane konnte man Gamsu verpflichten. Der Koreaner hat einst bei Samsung Galaxy Blue gespielt und war zuletzt bei Team Dignitas unter Vertrag. Für den Jungle hat man einen seiner ehemaligen Teamkollegen aus Samung Galaxy Blue dazu geholt. Spirit heißt der gute Mann und hat im letzt Jahr in China für Team WE gespielt. Beide Spieler sind starker Ersatz für Fnatic und werden mit Sicherheit eine gute Vorstellung abgeben.

Zuletzt musste der Krater gefüllt werden, den Support Veteran YellowStar hinterlassen hat. Und das ist bei Weitem keine leichte Aufgabe. Mit Noxiak glaubt Fnatic den Richtigen gefunden zu haben. Der Deutsche war in einigen Teams untergebracht, allerdings nie für lange Zeit. Ob er mit seinem neuen Team länger durchhält und sein Erbe gerecht werden kann, wird sich zeigen.

Vom Lineup der letzten Saison sind Midlaner Febiven und AD Carry Rekkles übrig geblieben. Beide gelten als extrem starke Spieler und gehören zu den Topleuten auf ihren Positionen. Bleibt zu hoffen, dass die beiden mit ihren neuen Kameraden ein ähnlich gutes Ergebnis erzielen können wie im letzten Jahr.

League of Legends - EU LCS 2016 - Elements

Elements

  • Top: Etienne "Steve" Michels
  • Jungle: Berk "Gilius" Demir
  • Mid: Jérémy "Eika" Valdenaire
  • ADC: Rasmus "MrRalleZ" Skinneholm
  • Support: Hampus "sprattel" Abrahamsson

Elements, welches erst Alliance hieß, galt einst als Superteam und jeder war fest davon überzeugt, diese Jungs können nur ganz oben mitspielen. Gegründet wurde das Team von Midlane Superstar Froggen.

Doch leider blieb man weit hinter den Erwartungen zurück. Sowohl im Spring Split als auch im Summer Split konnte man lediglich den siebten Platz belegen. Dies lag unter anderem auch an den ständigen Wechseln des Lineups. Das ganze Jahr über wurden Spieler immer wieder ausgewechselt. Durch diesen Umstand konnte es zu keiner Teamsynergie kommen.

2016 steht ganz im Licht eines Neubeginns. Ein komplett neues Lineup wurde zusammengestellt und ist eine bunte Mischung. Während AD Carry MrRalleZ und Toplaner Steve von Roccat kommen, sind Jungler Gilius und Midlaner Eika ehemalige Unicorns of Love Mitglieder. Lediglich Support Sprattel hat bisher keinerlei Erfahrung in der LCS und gilt als Rookie des Teams.

Jedes Mitglied des Teams ist ganz passabel in seiner Rolle, doch auch im Spring Split 2016 wird Elements kein Superteam sein.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Games

LESE JETZTGames - Neuerscheinungen im Mai