PlayNation Artikel Elex

Elex - Piranha Bytes großes Wagnis?

Von Lisa Anders - Vorschau vom 07.08.2015 - 16:07 Uhr
Elex Screenshot

Lange war es ja nicht still im Hause Piranha Bytes. Kein Jahr nach dem Release von Risen 3 präsentierte man uns auf der gamescom 2015 erstes Material zu einem neuen Projekt namens Elex, welches sich bereits seit eineinhalb Jahren in der Entwicklung befinden soll. Wir haben uns das Spiel für euch einmal näher angesehen.



Es ist nicht die klassische Umgebung, die man von Piranha Bytes, dem Studio hinter der Gothic- und Risen-Reihe, erwartet hätte. Statt des gewohnt malerisch-mittelalterlichen Settings, zeigt man uns eine zerstörte Welt. Überall Verwüstung, zerstörte Stromleitungen, Wracks alter Autos, Ruinen. Bereits 100 Jahre vor dem Zeitpunkt an dem unser Abenteuer in Elex seinen Lauf nimmt, schlug ein Komet auf dem erdähnlichen Planeten ein, löschte einen großen Teil der Zivilisation aus und brachte gleichzeitig einen neuen Stoff mit sich: das Elex.

Vorzustellen hat man sich diesen Stoff in etwa wie Uran. Das Elex hat nämlich nicht nur Substanz, sondern durchdringt auch so gut wie alle anderen Materialien und gibt ihnen neue Fähigkeiten. Damit lassen sich neue, hochtechnologische Waffen, Gebäude und andere Gegenstände wie zum Beispiel Jetpacks bauen, gibt den Menschen, die es konsumieren magische Fähigkeiten - und lässt sie dabei völlig degenerieren, sowohl was den körperlichen als auch den emotionalen Zustand angeht. Man unterscheidet in dieser neuen Weltordnung nicht mehr zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Menschlichkeit und Kälte.

Alles dreht sich dabei um das Elex, kein Aspekt des sozialen oder wirtschaftlichen Lebens kommt noch ohne das Wundermittel aus, denn selbst als Währung wird es eingesetzt. Alle wollen es, teilweise für sehr verschiedene Zwecke. Und dafür gab es in der Welt seit je her nur eine Lösung: Krieg! Die Menschheit ist gespalten in insgesamt 5 verschiedene Fraktionen, welche sehr verschiedene Vorstellungen davon haben, wie man das Elex einzusetzen hat.

So sind die Berserker zum Beispiel fest davon überzeugt, dass man von diesem Zeug lieber vollständig die Finger lassen sollte und machen sich stark für ein Leben nach altertümlichen Werten und Sitten – vor allem in den von Berserkern besiedelten Zonen fühlen wir uns stark an die Welten von Gothic und Risen erinnert. Die Fraktion der Alp wiederum will das Elex, um es zu konsumieren. Schon von Kindesbeinen an wird man dort mit dem Stoff gefüttert, Emotionen und Empfindungen sind in der Welt der Alp ein absolutes Fremdwort.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Zweiter Weltkrieg als Setting bestätigt