PlayNation Artikel World of Warcraft

World of Warcraft - Schätze Guide mit allen Standorten

Von Maximilian von Heyden - Guide vom 14.11.2014 - 12:34 Uhr
World of Warcraft Screenshot

Mit dem Erscheinen von Warlords of Draenor haben rund 7,4 Millionen Spieler den noch unerforschten Kontinent Draenor betreten und sich dem Kampf gegen die Eiserne Horde gestellt. Dabei läuft allerdings nicht immer alles glatt: lange Wartezeiten, nicht funktionierende Quests und überfüllte Gebiete gehörten seit eh und je zu einem WoW-Erscheinungstag einfach dazu. Was viele nicht wissen: In Draenor warten auf jeden Spieler genau 222 Schätze, die neben Gold, Garnisonsressourcen und wertvoller Beute auch jede Menge Erfahrungspunkte bescheren. Es lohnt sich daher definitiv in Draenor auf Schatzsuche zu gehen. Wo genau ihr suchen müsst, und wie euch das bekannte Navigations-Addon TomTom dabei helfen kann, erfahrt ihr in unserem Guide zu allen Standorten.

Vorab: Kein Grund zur Panik: Blizzard wendet bei allen Draenor-Schätzen die in Mists of Pandaria eingeführte Phasing-Technik für einzelne Gegenstände an, sodass euch alle Schätze jederzeit zugänglich sind und somit keine lästigen Wartezeiten entstehen, wenn ihr einmal den Standort des jeweiligen Verstecks gefunden habt.

Als Belohnung winken neben Erfahrungspunkten, Garnisonsressourcen (jeweils x15-x20), Gold, Spielzeuge, Ausrüstungsgegenstände und Kampfhaustiere. Beachtet, dass die Menge an Erfahrungspunkten automatisch mit wachsendem Level abnimmt. Begebt euch daher am besten direkt auf Schatzsuche, wenn euch eine Questreihe in ein neues Gebiet führt.

Alle Schätze können prinzipiell von jedem Charakter, der sich auf Dreanor befindet, geborgen werden. Allerdings erfordern einige Gegenstände grundlegende Archäologie-Kenntnisse. Aber kein Grund zur Sorge! Bereits ein einzelner Archäologie-Fertigkeitspunkt reicht aus; sucht daher einfach einen Berufslehrer auf, bevor ihr euch auf die Jagd nach den Schätzen begebt. Natürlich erwarten euch, wie auch schon auf der Zeitlosen Insel, wieder knifflige und unterhaltsame Jump-Puzzles, die ihr euch keinesfalls entgehen lassen solltet.

Hier kommen die Fundorte:

KARTE 1: Schattenmondtal
KARTE 2: Frostfeuergrat
KARTE 3: Talador
KARTE 4: Gogrond
KARTE 5: Spitzen von Arak
KARTE 6: Nagrand

Mit TomTom (+ Link) auf die Schatzsuche

Damit die Navigation durch TomTom funktionieren kann, benötigt das Addon zunächst die Koordinaten der Schätze. Damit ihr nicht in den Tiefen eurer Dateiordner suchen müsst, empfehlen wir euch an dieser Stelle das Addon „Paste“, mit dessen Hilfe ihr TomTom mit ellenlangen Koordinaten einfach via copy & paste über den ingame-Chat füttern könnt. (+ Link)

Auf den nächsten Seiten verraten wir euch alle Koordinaten, unterteilt in die einzelnen Regionen.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake