PlayNation Artikel WildStar

WildStar - Unser Klassen-Guide zum Spiel

Von Sarah Hübner - Guide vom 13.07.2014 - 19:59 Uhr
WildStar Screenshot

Die Erstellung des Charakters in einem MMORPG ist oftmals eine zeitintensive Angelegenheit, wenn der Spieler sich nicht bereits auf eine Klasse und einen bestimmten Kampfstil im Verlauf seiner MMOG-Karriere festgelegt hat. Allen Unschlüssigen möchten wir mit unserem Klassen-Guide zu WildStar, dem Sci-Fi-MMORPG von Carbine Studios und NCSOFT, eine kleine Hilfe bei der Entscheidungssuche bieten. Wir beleuchten für euch alle Klassen einzeln, verraten euch neben den Fertigkeiten wie sich die einzelnen Typen spielen und welche Pros und Kontras sie bereithalten.

Der Krieger

Mit der Klasse des Kriegers angelt ihr euch einen Nahkämpfer, der es in sich hat. Gespielt werden kann er in Kombination mit den Rassen Mensch, Granok und Mordesh, welche zur Seite der Verbannten gehören. Das Dominion bietet hierbei die Völker Cassianer, Draken und Mechari an. Folgende wichtige Eckpunkte sollten beim Krieger - im englischen auch Warrior genannt - beachtet werden, da sie euer Spielerlebnis fundamental beeinflussen:

- Rollen: DPS und Tank
- Rüstungstyp: schwere Rüstung
- Waffe: Energieschwert
- wichtigste Attribute: Brutalität und Tech
- Ressource: kinetische Energie

Kommen wir nun nach diesem Überblick zu den Pro-Argumenten, die euch überzeugen sollen, eure Energie in einen Krieger zu stecken. Für jeden Spieler, der sich gern stets mitten im Spielgeschehen befindet, ist dieser Nahkämpfer genau die richtige Wahl. Seine schwere Rüstung und die defensiven Fähigkeiten verleihen ihm eine unglaubliche Robustheit, wobei seine Durchschlagskraft auch gern mehrere Gegner auf ein mal aus dem Weg räumen kann. Da die Entwickler von WildStar allerdings Freunde eines actionbasierten Kampfsystems sind und das Ausweichen im Spiel groß schreiben, muss auch der Tank bei zu vielen Telegraphen zum jungen Reh mutieren und mit eleganten Sprüngen das Feld räumen.

Damit kommen wir auch schon zum Kontra der Klasse, denn der Spieler hat so gerade zu Beginn seiner Entwicklung nur die Möglichkeit in einen stetig wiederkehrenden Rhythmus aus Ausweichbewegungen und eintönigen Attacken zu gleiten, denn in jungen Leveln wird die Auswahl an Abilities recht rar sein. Verteidigend muss jedoch noch erwähnt werden, dass die Variabilität der Attacken mit jedem Levelabschnitt steigt, sodass das anfängliche Tastenhämmern mit der Zeit zu einer taktischen Kombination aus einem großen Topf an Fähigkeiten wird.

 

Der Esper

Fällt eure Wahl auf einen Esper, entscheidet ihr euch gleichzeitig für den Kampf aus der Ferne. Dafür infrage kommen die Verbannten-Völker Mensch und Aurin sowie die Cassianer und Chua bei den Dominions. Außerdem lasst ihr euch auf folgende grundsätzliche Werte mit dem Esper ein:

- Rollen: DPS und Heiler
- Rüstungstyp: leichte Rüstung
- Waffe: Psi-Klingen
- wichtigste Attribute: Mumm und Wahrnehmung
- Ressource: Psi-Punkte

Für Freunde von Zauberei ist bereits die magische Ausrichtung des Espers ein absoluter Pluspunkt. Mit seinen Psi-Kräften kann er nicht nur Illusions-Klingen dem Gegner um die Ohren schleudern, sondern auch helfende Geister beschwören, die mit ihrer beeindruckenden Gestalt nicht nur visuell allen anderen die Show stehlen, sondern auch mit ihrer unglaublichen Masse an Heilwirkungen und Schaden.

Damit können Esper zwar kräftig austeilen, werden aber mit ihrer leichten Rüstung schnell zur Glaskanone, was ein klarer Nachteil der Klasse ist. Wenn ihr also als Esper durch die Lande ziehen wollt, solltet ihr euch im Klaren sein, dass ihr im Kampf am besten keine Sekunde stillstehen dürft, ansonsten kann man euch nur noch vom Boden aufkratzen.

 

Der Arkanschütze

Wie die Waffe des Arkanschützen verrät, handelt es sich bei dieser Klasse eindeutig um einen Fernkämpfer. Menschen, Aurin und Mordesh können bei den Verbannten die Klasse des Spellslingers einnehmen, beim Dominion sind es die Cassianer, Chua und Draken. Folgende Grundwerte gelten für jeden Revolverhelden:

- Rollen: DPS und Heiler
- Rüstungstyp: leichte Rüstung
- Waffe: beidhändige Pistolen
- wichtigste Attribute: Finesse und Wahrnehmung
- Ressource: arkane Brandung und Mana

Der Arkanschütze bietet gegenüber dem Esper rein von der Mobilität her einen gewaltigen Vorteil, denn er hat die Möglichkeit sich direkt aus der Gefahrenzone zu beamen, mit Gegnern die Position zu tauschen oder kurzerhand zur Neuformierung in ein Paralleluniversum zu entfliehen. Dadurch wird diese Klasse trotz leichter Rüstung nicht so schnell zur Glaskanone, zumindest solange sie beispielsweise als ballernder Heiler in Bewegung bleiben darf.

Neben der Heiltätigkeit kann der Arkanschütze auch als Damage Dealer fungieren, womit wir auch zum Kontra dieser Klasse kommen. Wenn ihr wirklich vorhabt, ordentlich Schaden auszuteilen, dann solltet ihr euch darauf gefasst machen, dass ihr auch ebenso jede Menge einstecken müsst. Normalerweise ist der Spellslinger eine recht mobile Klasse, was sich aber ändert, sobald ihr Schadensfähigkeiten nutzen wollt, denn die Aktivierung dieser zieht sich über gefühlte Minuten hin und kann nur in stehender Position ausgeführt werden. Genau in der Zeit seid ihr ein leichtes Ziel für den Gegner und diesem ausgeliefert. An dieser Stelle kommt dann doch wieder die Glaskanonenrolle zum Einsatz, denn die leichte Rüstung ist eher nicht dafür bekannt eingehenden Schaden gut absorbieren zu können.

 

Der Meuchler

Zum Krieger gesellt sich mit dem Meuchler eine weitere Nahkampfklasse. Wolverines Geschwisterchen kann bei der Fraktion der Exiles mit Menschen, Aurin und Mordesh kombiniert werden. Die Völker Cassianer, Draken und Mechari schließen den Kreis für die Dominions. Mit dem Meuchler warten die folgenden Eigenschaften auf euren virtuellen Charakter in WildStar:

- Rollen: DPS und Tank
- Rüstungstyp: mittlere Rüstung
- Waffe: Klauen
- wichtigste Attribute: Brutalität und Tech
- Ressource: Energie seines Anzugs

Als Schurke besticht der Meuchler schon durch seine reine Coolness, ganz ohne, dass wir hier überhaupt irgendwelche Fähigkeiten betrachten müssen. Der Vollständigkeit halber machen wir es trotzdem. Deutlicher Pluspunkt des Meuchlers sind die Tarnungen, die das Anschleichen an Gegner zum reinsten Nervenkitzel machen sowie die Nano-Haut, die in Kombination mit der mittleren Rüstung dieser Klasse auch die Rolle des Tanks mit Leichtigkeit erlaubt. Des Weiteren bleibt kein Gegner in einem Stück zurück, wenn ihr ihn erst mit euren scharfen Krallen bearbeitet.

Aber was ist nun der Nachteil dieser Klasse? Wer gern aus der Ferne agiert und eher zu den Grobmotorikern gehört, wird mit diesem Typen keine Freude haben, denn als Nahkämpfer sollte euch hier das unauffällige Anschleichen und die ständige Bewegung im Blut liegen. Außerdem hat der Meuchler zum Beginn seiner Laufbahn leichte Schwierigkeiten mit der Energieversorgung. Wo beispielsweise der Esper bei der geschickten Auswahl von Fähigkeiten zum Perpetuum Mobile der Abilities und dynamischen Angriffe werden kann, geht dem Meuchler schnell die Puste aus und ihr müsst vor den Gegnern flüchtend auf die Regeneration eurer Energiepunkte warten. Allerdings normalisiert sich diese zu Beginn vielleicht etwas frustrierende Eigenschaft im Verlauf des Spiels, ebenso wie beim Krieger.

 

Der Sanitäter

Im realen Leben ist man es zwar eher gewohnt, dass die Sanitäter sich aus nächster Nähe um ihre Patienten kümmern, WildStar dreht den Spieß allerdings um und macht den Medic kurzerhand zum Fernkämpfer. Menschen, Granok und Mordesh sowie Cassianer und Mechari können von den Völkern der Verbannten und des Dominions die medizinische Position einnehmen. Aber welche Angaben gibt es zum Sanitäter im Detail?

- Rollen: DPS und Heiler
- Rüstungstyp: mittlere Rüstung
- Waffe: Resonatoren
- wichtigste Attribute: Tech und Wahrnehmung
- Ressource: arkane Brandung und Mana

Wer schon immer mal seinen Verbündeten zu einem guten Zweck direkt zwischen die Augen schießen wollte, der wird beim Sanitäter bereits einen starken Vorteil sehen. Im Gegensatz zu den anderen Klassen, die ebenso die Ausrichtung zur Rolle des Heilers ermöglichen, spielt sich der Sanitäter durch seine stärkere, mittlere Rüstung deutlich robuster. Außerdem verfügt er über die beneidenswerte Eigenschaft seine Gegner zu kontrollieren und zu manipulieren. Ganz nebenbei reaktiviert er auch noch locker und gezielt nahezu jegliche Schilde.

Nachteil dieser Klasse ist allerdings, dass ihr beim Spielen recht schnell das Gefühl bekommen werdet, dass die Masse an freigeschalteten Abilities und Fähigkeiten nur zu sehr speziellen Momenten eingesetzt werden kann, sodass ihr im Bereich des PvEs kaum Situationen finden werdet, die umfangreichen Kontrolleffekte zu verwenden.

 

Der Techpionier

Der Engineer oder auch Techpionier genannt, bildet eine kleine Mischung aus Nah- und Fernkampf. Unter den Verbannten finden sich Menschen, Granok und Mordesh als einsetzbare Rassen. Beim Dominion sind es die Cassianer, Chua und Mechari. Folgende Standardeigenschaften werden bei jedem Techpionier mitgeliefert:

- Rollen: DPS und Tank
- Rüstungstyp: schwere Rüstung
- Waffe: Raketenwerfer
- wichtigste Attribute: Finesse und Tech
- Ressource: Explosionskraft

Der Vorteil dieser Nerd-Klasse ist, dass der Techpionier nicht eindeutig eine Ausrichtung vertreten muss, was den Nah- oder Fernkampf angeht. Der Raketenwerfer erlaubt es dem Engineer bequem von Weitem seine Gegner auszuradieren. Außerdem kann sich diese Klasse zusätzlich ein paar Roboter-Kumpanen an die Seite holen, die den Angriff übernehmen und aus dem Nahkampf heraus agieren. Des Weiteren sollte man die Stärke der kleinen Kerlchen sowie auch die des Techpioniers selbst nicht unterschätzen, denn dieser kann ebenso viel Schaden austeilen, wie er mit seiner schweren Rüstung einsteckt.

Als nachteilig könnten manche von euch die Handhabung dieser Klasse ansehen, denn die anfangs leichte Steuerung verkompliziert sich mit jedem Level zunehmend. Man muss auf der anderen Seite aber auch kein Wissenschaftler sein um den Techpionier zu bedienen. Übung macht den Meister! Das Gleiche gilt übrigens auch für das Micromanagement der Roboter-Freunde. Ihr verursachter Schaden mag hoch sein, wer sich allerdings nicht auf die Hilfe von Begleitern verlassen kann und will, der löscht die entsprechenden Fähigkeiten entweder aus seinen Ability-Slots oder sieht sich gleich nach einer passenderen Klasse um.

 

SEITENAUSWAHL

News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Die neuen Serien und Filme im Mai