PlayNation Artikel Games

Games - Alles Gute, Game Boy! Warum ich Dich immer noch liebe

Von Wladislav Sidorov - Kolumne vom 21.04.2014 - 18:00 Uhr
Games Screenshot

Es ist soweit. Heute ist ein ganz besonderer Tag, denn wir feiern an diesem Tage, dem 21. April 2014, Deinen Geburtstag. 25 Jahre ist es nun her, als Du das Licht der Welt erblicktest und diese im Sturm erobertest. Ich kam zwar erst später in Deinen Genuss und doch verdanke ich Dir einen Großteil meiner Kindheit, die ich kein Stück bereue und ehrlich gesagt durchaus vermisse. Du brachtest uns Perlen wie Pokémon, ließt hervorragende Soundtracks mit marginalen technischen Möglichkeiten aus dir heraus erklingen und warst immer für mich da, egal, wo ich war. Es ist wahr und ich bin da ehrlich, Du warst nie wirklich ansehnlich, auch Deine inneren Werte ließen zu wünschen übrig. Und doch hattest Du Charme, Charakter, diesen ganz besonderen Flair, der auch heute noch Spieler und Kulturliebhaber vor Freude erquicken lässt. Heute ist nicht irgendein Tag. Heute ist Dein Tag, lieber Game Boy.

Wie hast Du nur meine Kindheit geprägt. Stundenlang verbrachte ich meine Zeit mit Dir und spielte Pokémon, Tetris, The Legend of Zelda, Mega Man und und und. Dein Portfolio an Spielen war stets nahezu unendlich und im Spielspaß vielen Titeln von heute mehr als nur minimal überlegen. Wer erinnert sich nicht an die Zeit, als man noch zusammen mit Freunden in der Sonne saß und gespannt auf deinen Bildschirm schaute - auch wenn dieser schon damals eine Katastrophe war. Ein Fünkchen Licht und man konnte nichts mehr sehen, wohl wahr, technisch warst Du leider eine Gurke. Bereits zu Deinem Release konntest Du in der Hinsicht nicht überzeugen, alle Deine Konkurrenten waren Dir überlegen! 

Du kamst zehn Jahre zu spät raus, zumindest konnten die Konsolen daheim alles, was Du konntest, schon zu der Zeit. Du warst dick und fett, grau und hässlich, heute würde man Dich nur noch auslachen. Du warst schwer, brauchtest dicke Batterien, die dafür aber lange hielten. Trotzdem hattest Du etwas. Du hattest Charme. Obwohl Du nicht ansehnlich warst, obwohl Du eine technische Katastrophe warst, erobertest Du mein Herz. Auch Deine Nachkommen, die sich als schlanker und schicker erwiesen, taten es. Ihr gehört alle zu einer Familie, eine Familie, die stets am Abgrund stand und doch immer wieder beweisen konnte, dass man sie lieben musste. 

Dein Klang war wunderschön, genial, ein Meisterstreich. Auch wenn Deine Stimmbänder schwach waren, Deine Technik für diese nicht geeignet war, hörten meine Ohren Dir stets gerne zu. Die Melodien waren bezaubernder und fesselnder als jedes andere Stück zuvor, Deine Lieder fesselten mich bei meinem Wandergang durch die Welten, die Du wiedergabst. Simple Töne konnten dank Dir zu den schönsten Stücken gepackt werden, Du warst im Prinzip eine riesige Mischung aus den großartigsten Schätzen.

Auch Deine Freunde, die Spiele, wussten zu überzeugen. Das erste Pokémon, die besten Zelda-Teile - Deine hauseigenen Titel waren schon der Knaller. Du verhalfst den simpelsten Spielen zum größten Erfolg, Tetris wurde nur dank Dir so populär, wie es bis heute ist! Auf Dir erlebte man die Spitzenzeiten von Mega Man, hervorragende Mario-Ableger und noch bessere Kirby-Teile.

Dein Inneres ist alt, Dein Äußeres ist alt - Du selbst aber nicht. Für mich wirst Du immer jung bleiben. Für mich wirst Du immer ein Teil von mir bleiben.

Ich liebe Dich, Game Boy. Alles Gute zu Deinem Ehrentag.

KOMMENTARE

News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Hier sind die ersten Serien und Filme im Juni