PlayNation Artikel Games

Games - Zu Ostern: Fünf einfallsreiche Easter Eggs

Von Yannick Arnon - Special vom 21.04.2014 - 14:58 Uhr
Games Screenshot

Na, habt ihr euch dieses Jahr schon auf die Suche nach Ostereiern gemacht? Nicht nur an Ostern verstecken die Macher vieler PC- und Videospiele kleinere Anspielungen und Geheimnisse in ihren Titeln, die einem vielleicht entgehen, wenn man nicht jeden Stein in dem Spiel umdreht. Fünf dieser Easter Eggs wollen wir euch in diesem Special vorstellen. Sind eure Favoriten dabei? Ihr seid natürlich herzlich dazu eingeladen, uns in den Kommentaren eure Lieblings-Easter Eggs mitzuteilen.

Contra/Probotector Der Konami-Code

Der 1987 erschienene Klassiker Contra, der im PAL-Gebiet 1990 in zensierter Form als Probotector für das NES veröffentlicht wurde, gilt als einer der populärsten Vertreter des Run & Gun-Genres. Wie viele andere Spielhallen-Titel zuvor, verfügt auch Contra über einen ausgesprochen hohen Schwierigkeitsgrad, damit der Spieler für Continues weitere Geldstücke in den Automaten wirft. Für die NES-Umsetzung blieb der Schwierigkeitsgrad zwar unangetastet, dafür konnte man sich mit dem Konami Code auf dem Titelbildschirm 30 Extraleben verschaffen. Hoch, hoch, runter, runter, links, rechts, links, rechts, B, A, Start und schon wurde es etwas realistischer, das Ende des Spiels zu erreichen. Erstmals wurde der Konami Code 1986 in der NES-Version von Gradius implementiert, seitdem hat diese Tastenkombination Kultstatus und wurde auch von anderen Publishern für allerlei Geheimnisse verwendet.

Super Mario Sunshine Palmathons wahre Identität

Super Mario Sunshine für den GameCube kam mit einem eher ungewöhnlichen Setting für einen Mario-Titel daher. So machte Nintendos heroischer Klempner zusammen mit Prinzessin Peach und ihrer Gefolgschaft an Toads Urlaub auf Isla Delfino, um sich von den Strapazen im Pilz-Königreich zu erholen. Kaum dort angekommen, findet sich Mario sofort vor Gericht wieder. Er soll angeblich die gesamte Insel verschmutzt haben und ihm wird nun aufgetragen, den Schaden wieder zu beheben. Dazu muss er – wie in Super Mario 64 – in verschiedene Levels reisen, um dort Sterne, sogenannte Insignien der Sonne, einzusammeln. In drei der Welten konnte man diese gewinnen, indem man den vorlauten Palmathon in einem Wettrennen besiegt. Mit seinem Aussehen stach Palmathon aus der Masse der restlichen Inselbewohnern hervor, denn er hat sein wahres Gesicht unter einer Palma-Maske versteckt. Hacker haben einen Blick auf das Charaktermodell unter der Maske geworfen und dabei einen alten Bekannten gefunden: Den Marathonläufer aus The Legend of Zelda: Ocarina of Time bzw. den Postboten aus The Legend of Zelda: Majora's Mask, welche ihrerseits ebenfalls leidenschaftliche Langläufer sind. Ob es sich dabei nur um einen Insider-Gag seitens der Entwickler handelt oder ob man darauf anspielen will, dass Mario und Zelda in ein- und demselben Universum angesiedelt sind, ist nicht bekannt.

Zu Seite 2

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018