PlayNation Artikel Electronic Arts

Electronic Arts - Das EA Sports LineUp 2013 im Check

Von Tobias Fulk - Special vom 06.11.2013 - 14:56 Uhr
Electronic Arts Screenshot

Auch in diesem Jahr hat Electronic Arts in der Sportriege wieder einen großen Batzen ein grandiosen Titeln am Start. Neben FIFA und NHL liefert EA Sports aber auch ein Spiel zum 25. jährigen Jubiläum der NFL. Von 1989 bis 2014 unterhält die größte Football-Liga der Welt nicht nur das amerikanische Publikum, sondern fesselt weltweit sportbegeisterte Menschen vor dem Fernseher. Natürlich hat sich EA Sports für das 25. jährige Jubiläum ein paar nette spielerische Elemente ausgedacht, welche das virtuelle Football-Erlebnis noch realistischer machen sollen. In unserem Spezial zur EA Sports-Reihe in diesem Jahr verraten wir euch, welche Spiele sich lohnen und welche Titel nur als ein Update mit neuen Mannschaften & Spielern durchgewunken werden.

FIFA 14: Mit Karacho in eine neue Saison!

Den Anfang macht FIFA 14 – die in Europa größte Spiele-Serie von EA Sports. Seit Jahren liefert sich FIFA einen großen Konkurrenzkampf mit Pro Evolution Soccer 2014. Auch in diesem Jahr veröffentlichten die Publisher ihre jeweiligen Spieler fast auf den Tag genau. Und für viele ist „PES“ in diesem Jahr sogar leicht vor dem neuesten Spross der FIFA-Serie. Doch auch in diesem Jahr hat EA mit FIFA 14 wieder einen Joker in der Tasche: Lizenzen. Neben aktuellen Mannschaftsdaten und Spieler-Transfers hat man sich außerdem die Lizenzen für die polnische Nationalmannschaft rund um Dortmund-Star Robert Lewandowski sowie für die polnische Liga gesichert. Fans des spanischen Fußballs freuen sich außerdem über die Rückkehr des Camp Nous, welches sich ein Jahr Auszeit genommen hatte. Erneut darf man mit Coverstar Lionel Messi und dem FC Barcelona in das größte europäische Fußball-Rund begeben und grandiose Spiele austragen. Etwas enttäuschend: Trotz des wachsenden Interesses an der 3. deutschen Fußballliga gibt es selbige noch immer nicht im Spiel, während die englische Liga noch immer vier Spielklassen besitzt. Hier wünschen wir uns für FIFA 15 auf jeden Fall ein runderes Gesamtpaket, da vor allem auch einige namenhafte Stadien aus dem deutschen Raum komplett fehlen.

Optisch hat sich nur wenig getan, dafür spielt sich FIFA 14 schon jetzt wie ein Next Generation-Fußballspiel!

Spielerische Vorbereitungen auf „Next-Gen.“

Eine der wichtigsten Fragen jedoch: Was hat sich spielerisch in der FIFA-Reihe getan? Wie spielt sich FIFA 14 im Vergleich zu FIFA 13? Eine klare Antwort: Abwechslungsreicher. Dank einigen neuen Animationen und gleich mehreren neuen Spielarten wirkt FIFA 14 frischer und dynamischer als jemals zuvor. Während die Spielgeschwindigkeit ein wenig abgenommen hat, hat sich das Zweikampfverhalten verbessert. Vor allem KI-Gegner laufen nicht mehr am Faden gezogen über das Spielfeld, sondern gehen einen Angriff taktisch an. Dank dem sogenannten „Precision Movement“ bewegen sich Spieler von der Agilität und Explosivität her wie ihre realen Vorbilder. Ein Messi schlüpft zum Beispiel durch jeden erdenklichen Freiraum, während großgewachsene Stürmer wie Lewandowski oder Robin Van Persie den direkten Weg im Zweikampf suchen. Doch Vorsicht: Einfaches Ball vorlegen und auf die Schnelligkeit verlassen wie etwa noch in FIFA 13 ist nicht mehr möglich. Angriffe müssen mittlerweile durchdacht vorgetragen werden. Enge Ballführung ist wichtig, da vor allem die KI eine 360 Grad-Drehung gemacht hat, was die Intelligenz angeht. Drei ebenfalls wichtige Begriffe in FIFA 14 sind „Pure Shot“, „Protect the Ball“ und „Second Chance Combat“. Ersteres ist vor allem für Longshot-Freunde eine echte Bereicherung, weil diese nun noch realistischer aussehen. Durch „Protect the Ball“ können technisch gute und versierte Spieler den Ball noch besser vor den angreifenden Verteidigern schützen und „Second Chance Combat“ hilft euch, wenn ihr doch mal den Ball verliert. Leider werden Online-Partien dadurch zu meist zur Slapstick-Show, da Bälle ständig von beiden Seiten verloren und wieder zurückgewonnen werden. So entstehen teilweise kuriose Tore, die FIFA 14 aber doch irgendwie wieder realistisch erscheinen lassen.

Abschließende Meinung:

FIFA 14 ist keine Mega-Weiterentwicklung im Gegensatz zu FIFA 13. Allerdings bietet euch EA Sports eine gelungene Fußball-Simulation mit allen Daten der neuen Fußball-Saison. Hinzu kommen weitreichende spielerischer Neuerungen, welche die Partien im neuesten FIFA-Spross abwechslungsreicher und unberechenbarer wirken lassen wie noch nie zu vor. Und für alle Freunde von Nationalmannschaften gibt es einen ganz bestimmten Kaufgrund: Die FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2014. Es ist zwar noch nichts bestätigt oder angekündigt, jedoch ist davon auszugehen, dass EA auch zu diesem FIFA einen Download-Inhalt mit dem WM-Modus liefern wird, wie es ihn auch schon für die Europameisterschaft 2012 gab. Ob man am Ende zu Pro Evoluation Soccer 2014 oder FIFA 14 greift, bleibt jedem selbst überlassen.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

News zu Far Cry 5

LESE JETZTFar Cry 5 - Fische sind ein Jemand und kein Etwas