PlayNation Artikel Firefall

Firefall - Dynamische Welten

Von Christian Liebert - Vorschau vom 23.08.2013 - 14:22 Uhr
Firefall Screenshot

Mit Firefall, einem innovativen MMO-Rollenspiel-Shooter-Mix, hat Entwickler Red 5 Studios noch viele große Dinge vor. Schon über ein Jahr befindet sich das Onlinespiel in der Beta-Phase, die mittlerweile offen ist und von jedem Interessenten besucht werden kann. Besucht haben wir die Entwickler auch auf der gamescom in Köln, um uns über alle Neuerungen und Zukunftspläne des MMOs zu informieren. Dabei haben wir etliche richtig coole Sachen erfahren. Allem voran steht dabei die äußerst dynamische Entwicklung der Welt, über die wir in diesem Artikel berichten wollen.

Dynamisch, dynamischer, Dynamisierung

Wir alle kennen das: Eine Karte, die es zu erkunden gilt. Aufgaben, die wir auf unserem Weg erfüllen müssen und Gegner, die dabei besiegt werden wollen. Wenn wir mal nicht weiter wissen, fragen wir einfach einen der "großen" Spieler, der dieses Gebiet bestimmt schon zur Genüge mit einem seiner vielen Charaktere besucht hat. So einfach kann das Leben in einem Online-Rollenspiel sein. Red 5 Studios wollte exakt dieses Feature nicht und bricht daher aus dem Kreis der ewig gleichen Inhalte aus. Das Motto lautet dabei wie so oft "Dynamisierung". Okay, das kennen wir schon aus Guild Wars 2 zuhauf und wissen, dass man sich da oft mehr drunter vorstellt, als am Ende wirklich bei rum kommt. Zum Glück aber haben die Entwickler von Firefall hier andere Pläne und ein Konzept, das deutlich Hoffnung macht.

Wohin die Reise geht? Das bestimmen die Spieler!

Zum besseren Verständnis schnell etwas Vorgeschichte zu Firefall: Die außerirdischen Chosen haben die Erde überfallen und alles an sich gerissen. Ein kleines Stückchen Südamerika bleibt, um das Überleben der Menschheit zu sichern. Die ganze Welt hat sich verändert, der Mensch ist fremd auf seinem Planeten. Zeit das Blatt zu wenden! Aber wo fangen wir an? Normalerweise würde man nun einer spektakulären Questreihe, an der Seite eines großen Helden, folgen, der einen die nächsten Stunden durch die Story und Gebiete scheucht. Standard halt. Bei Firefall ist das nicht so, denn hier bestimmen die Spieler selbst, wie sie die Chosen verjagen wollen. Das funktioniert nach einem ganz einfachen Konzept. Stellt euch vor, ein Zone hat Anschlüsse nach Osten, Süden, Westen und Norden - in alle Himmelsrichtungen also. Die Front ist quasi überall, Möglichkeiten gibt es also viele. Wir können uns praktisch aussuchen, wo wir anfangen wollen. Genau so funktioniert das grobe Konzept von Firefall. Die Spieler entscheiden, welche Zonen sie nach und nach freispielen. Klingt toll - auf dem Papier zumindest.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

News zu Far Cry 5

LESE JETZTFar Cry 5 - Fische sind ein Jemand und kein Etwas