Quick-Navigation: PlayNation.de The Witcher 3: Wild Hunt Special
f t R

The Witcher 3: Wild Hunt Special: Das dritte Abenteuer mit Geralt

Von Patrik Hasberg am 19.02.2013 - 15:17 Uhr

Im Vergleich zum Vorgänger, der über insgesamt 20 Kampfanimationen verfügte, soll The Witcher 3 mehr als viermal so viele Animationen anbieten. Außerdem soll die Ziel-Erkennung überarbeitet werden, um auch Kämpfe gegen mehrere Gegner einfacher zu gestalten. Ein weiterer wichtiger Aspekt, den die Entwickler ansprachen, ist die Tatsache, dass sich Gegner nicht dem Level des Spielers anpassen werden. Ähnlich wie in Piranha Bytes Rollenspiel Gothic soll es verschiedene Bereiche innerhalb der Spielwelt mit unterschiedlich starken Gegnern geben. Somit sind bestimmte Gebiete erst ab einem gewissen Level passierbar, allerdings bereits von Anfang an betretbar.

Wird The Witcher 3: Wild Hunt ein Lanch-Titel werden?

Um erfolgreich auf Monsterjagd zu gehen, sollten sich Spieler im Vorfeld genauestens vorbereiten und Informationen über den jeweiligen Gegner sammeln. Dies geschieht durch Quests, das Belauschen von Bürgern oder das Lesen von Büchern. Durch solche Informationen lassen sich im Kampf bestimmte Schwachstellen der Monster aufdecken und somit kritischen Schaden zufügen. Ob der berittene Kampf in das fertige Spiel integriert wird, ist derzeit noch unklar, da sich dieser derzeit noch in der Testphase befindet.

Bilder-Serien und Screenshots

Weitere Bilder anzeigen

Eine Seite zurückNächste Seite aufrufen

Weitere Artikel zu The Witcher 3: Wild Hunt

Cosplay-Wettbewerb rund um das Action-Rollenspiel
Publisher CD Projekt veranstaltet einen Cosplay-Wettbewerb rund um The Witcher. Dabei erhalten die ersten drei Plätze interessante Preise sowie eine Collector's Edition zu The Witcher 3: Wild Hunt.

Neulinge werden nicht im Regen stehen gelassen
Spieler, die mit The Witcher 3: Wild Hunt Neuland betreten, sollen nicht im Regen stehen gelassen werden. Eine Art Zusammenfassung soll die wichtigsten Geschehnisse der vorherigen beiden Teile näherbringen.

Xbox One-Umsetzung einfacher als für PS4
Aufgrund der Programmierschnittstelle DirectX 11 sei die Entwicklung von The Witcher 3: Wild Hunt laut Entwickler CD Projekt Red für PC und Xbox One ein wenig einfacher gewesen, als für Sonys PlayStation 4.

Weitere News anzeigen

Kommentiere den Artikel zu The Witcher 3: Wild Hunt

comments powered by Disqus
The Last of Us: So gut ist die Remastered-VersionBereits wenige Tage vor dem Release der Remastered-Version von The Last of Us sind erste Testurteilte veröffentlicht worden. Dabei werden vor allem ...
Portal Stories: Mel: Modder arbeiten an neuem Portal-TeilEin Team aus Moddern arbeitet seit drei Jahren an Portal Stories: Mel, einem neuen Teil der Portal-Reihe, der 2015 komplett kostenlos auf Steam ...
The Walking Dead: Season 3: Dritte Staffel angekündigtÜberraschung auf der Comic-Con in San Diego! Entwickler Telltale Games hat gemeinsam mit The Walking Dead-Schöpfer Robert Kirkman eine dritte Staffel ...
Watch_Dogs: TheWorse-Mod macht es zum GrafikknallerDie TheWorse-Modifikation ist in ihrer finalen Version erschienen und zeigt uns, wie beeindruckend die Grafik von Watch_Dogs wirklich sein kann. Auf ...
The Walking Dead: Season 2: "Amid the Ruins" im TestIn Episode 4 "Amid the Ruins" ziehen wir mit der kleinen Clementine in Richtung Staffelfinale und müssen uns dabei mit einigen kniffligen ...
2008 - 2013 PlayNation.de
Impressum Team Nutzungsbestimmungen News-Archiv Partner von HI-TECH