PlayNation Artikel League of Legends

League of Legends - Neues von den Richtfeldern

Von Christian Liebert - Special vom 19.02.2012 - 12:36 Uhr
League of Legends Screenshot Zur Bilder-Gallerie

League of Legends hat es allen gezeigt. Der kleine Underdog, aus dem Hause Riot Games, hat sich in den vergangenen zwei Jahren an die Spitze der internationalen Spiele-Charts hochgearbeitet. Niemand hätte gedacht, dass ein kostenloses Spiel auf dem alten DotA-Prinzip deartige Massen anziehen und binden kann. Viel hat sich getan, seitdem League of Legends das Licht der Welt erblickt hat und wir wollen euch in den folgenden Zeilen auf den neuesten Stand bringen.

Kein Ausweichen mehr für Jax, oder doch nicht?

Wenn wir auf die letzten zwei Monate von League of Legends zurückschauen, dann gab es so einige große Veränderungen in dem Spiel. So hatten wir nicht nur die Ehre, den neuen Champion Sejuani kennen zu lernen, sondern bekamen mit diesem Patch auch für das neue Feature „Ranglistenteams“ einige Änderungen und Fixes spendiert. So können nun bis zu neun Spieler Platz in einem Ranglistenteam finden und es gab einige kleine Änderungen, die den Teams das Zusammenspielen erleichtern sollten. Die größte Änderung dieses Patches ist aber wohl, dass der Wert „Ausweichen“ komplett aus dem Spiel entfernt wurde. Geplant und vorbereitet wurde dieses Vorhaben ja schon seit einiger Zeit - nun war es dann so weit: Die letzten Items mit dem Ausweichen-Wert wurden verbannt bzw. verändert.

Jax war schon immer ein sehr gefürchteter Gegner

Da kam die berechtigte Frage auf: Was ist mit Jax? Dieser Champion lebte geradezu von seinem Ausweichen und war fast komplett auf diesen Wert ausgelegt. Auch dafür hatten die Jungs von Riot die passende Antwort und lieferten ein komplettes Re-Make des Champions ab. Zudem bekam Jax gleich einen Buff seiner Werte und sollte weiterhin als das bekannt sein, was er immer war: ein gefürchteter Bruiser. So hängt es jetzt nicht mehr vom Zufall ab, ob und wann er Angriffen ausweicht, denn eben jenen Glücksfaktor wollte Riot ja aus dem Spiel entfernen. Jax entscheidet fortan selbst, wann er ausweichen möchte. Sein Stun, den er nun kontrolliert einsetzten kann, blieb ihm aber erhalten.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Fortnite

LESE JETZTFortnite - Alle Challenges der 4. Woche