PlayNation Artikel Star Wars: The Old Republic

Star Wars: The Old Republic - Hardware-Check: Mit Razer in den galaktischen Krieg eintauchen

Von Dennis Werth - Test vom 09.01.2012 - 15:47 Uhr
Star Wars: The Old Republic Screenshot

Mit Star Wars: The Old Republic schickt BioWare den Spieler in einen galaktischen Konflikt zwischen der Republik und dem Imperium. Für welche Seite sich Spieler entscheiden und ob sie somit Anhänger der hellen oder dunklen Seite der Macht werden, bleibt jedem selbst überlassen. Wer sich einmal in den Krieg stürzt und den imperialen Streitkräften bei der Vernichtung der republikanischen Recken hilft, der sollte sich noch mehr Star Wars-Flair ins eigene Wohnzimmer holen. Dafür sorgt der Peripherie-Hersteller Razer. Mit einem gewaltigen Knall geht die Reise los, denn das Star Wars: The Old Republic-Set kann sich nicht nur sehen, sondern auch hören lassen. In unserem Check verraten wir euch, ob sich der Kauf lohnt.

Sound-Qualität vom Feinsten für Jedi- und Sith-Krieger

Wer den Sound nicht nur um sich haben möchte, sondern das Gefühl bekommen will, praktisch mittendrin im galaktischen Krieg  zu sein, der greift zum Gaming-Headset der Marke Razer. Nicht nur des tollen Klanges wegen, welcher dank eines 7.1-Virtual Surround-Sound-Systems für ordentliche Wucht sorgt, sondern auch aufgrund der optischen Überzeugunskraft des schicken Geräts. Die Peripherie wird in grauer Farbgebung mit wechselbaren Fraktions-Emblemen ausgeliefert. Das Besondere jedoch ist die verstellbare Farbe am Headset selbst. Ihr gehört der Republik an und seid als Jedi-Ritter mit einem blauen Lichtschwert unterwegs? Dann stellt das Headset dem entsprechend um. An den Ohrmuscheln wechselt dann die Farbe eures Kristalls. Toll, wie wir finden! Die Farbeinstellung kann im Tool Razer Synapse 2.0 angepasst werden, genau wie diverse Einstellungen, die den Klang betreffen.

Ob umschließender Sound, die Farbe, die Helligkeit der leuchtenden Ohrmuscheln oder die Lautstärke des Mikrofons. Dieses hat ebenfalls zahlreiche Optionen zu bieten. Der Rauschabstand liegt beispielsweise bei 50 dB und der Frequenzgang zwischen 50 und 16.000 Hz. Bei unseren eigenen Tests hatten wir keinerlei Probleme, besonders da das Headset als USB-Variante ausgeliefert wird.

Vor allem bei Explosionen in Star Wars: The Old Republic weiß das Headset zu überzeugen. Zückt ihr einmal den Blaster oder das Lichtschwert, so kommt auch hier die beste Star Wars-Atmosphäre auf. Razer verlangt 139,99 Euro für das Headset.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Fortnite

LESE JETZTFortnite - Alle Challenges der 4. Woche