PlayNation Artikel World of Warcraft: Cataclysm

World of Warcraft: Cataclysm - Cataclysm Vorverkauf: Als die Erde bebte!

Von Redaktion - Special vom 08.12.2010 - 11:17 Uhr
World of Warcraft: Cataclysm Screenshot

Am Montag, den 06. Dezember war es endlich soweit. Zum dritten Mal strömten mitten in der Nacht tausende Zocker in die deutschen Media-Markt Filialen, um als eine der Ersten die neue World of Warcraft Erweiterung Cataclysm zu kaufen. Etwas, was bis vor einigen Jahren nur Bücherreihen wie Harry Potter schafften, hat Blizzard Entertainment mittlerweile auch in der Videospiel-Industrie zustande gebracht. Temperatur, Uhrzeit und Wochentag spielen hierbei keine Rolle. Wenn der US-Amerikanische Publisher ruft, dann kommen die Fans in Scharen. Natürlich haben wir keine Mühen gescheut und unsere Redakteure Hijuga sowie Draci haben sich für euch an den Tatort des Geschehens begeben.

Es ist Montag, 22 Uhr und es herrschen gefühlte fünf Grad Minus. Dennoch wärmt einen die Vorfreude auf das bevorstehende Event etwas auf. Keine zwei Stunden mehr, dann wird ein neues Kapitel Warcraft Geschichte geschrieben, oder zumindest der Anfang dafür eingeläutet. Um Punkt Mitternacht geht das erfolgreichste Online-Rollenspiel in eine neue Runde und präsentiert seinen Spielern mit der kostenpflichtigen Erweiterung Cataclysm neue Spielgebiete, Dungeons, Quests und dutzende neue Möglichkeiten.

SDC10484

Cataclysm verkaufte sich wie warme Semmeln: Weitere Bilder gibt's in der Galerie! 

Nach einer kleinen Fahrt durch die nächtliche Berliner-Innenstadt, befinden wir uns nun im Stadtteil Tegel. Obwohl unzählige Media-Markt Filialen extra heute Nacht geöffnet hatten, damit abenteuerlustige Spieler sich die Erweiterung sofort kaufen konnten, fand hier der einzige Vorverkauf mit Event in Deutschland statt. Die Location-Wahl erschien uns als Berliner etwas seltsam, da ein anderer Media-Markt in Berlin-Mitte einer der größten in ganz Europa ist. Dieses Rätsel wurde aber schnell gelöst. Ein Weihnachtsbaum war der Grund, weshalb der Media-Markt am Alexanderplatz ausschied.

Wer viel Zeit und keine Lust auf den Trouble hatte, konnte es sich auf einer die vielen Sitzmöglichkeiten des Centers bequem machen, oder im kleinen McDonalds Restaurant schon mal das Schlangestehen üben. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem wir die Event-Halle betreten hatten, blieb auch die Frage offen, wie viele Fans es dieses mal sein werden? Durch die Möglichkeit des digitalen Erwerbs konnte man auch ab Mitternacht direkt loslegen, ohne das eigene Heim verlassen zu müssen. Doch wir wurden positiv überrascht, denn es waren schon sehr viele Spieler Vorort, um mit uns die Show zu genießen.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

News zu Far Cry 5

LESE JETZTFar Cry 5 - Fische sind ein Jemand und kein Etwas